FAQ’s zum Thema Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall – Übungen, Kraft in Dehnung

Auf dieser Seite finden Sie Fragen beantwortet, die häufig in der Heilpraktiker Praxis in Köln und Haslach gestellt werden. Für interessierte und für Schmerzpatienten.

Fragen und Antworten - Tipps zur Myoreflextherapie und Praxis

Behandlung bei Schmerzen

Bei chronischen Kopf-Schmerzen haben die Patientinnen und Patienten oft eine lange „Odysee“ an Behandlungen bei Ärzten, MRT, Röntgen, Heilpraktikern, Chiropraktikern, Zahnärzten, TCM, Psychologie, Physiotherapeuten oder gar eine Operation hinter sich. Gerade am Kopf ist eine Behandlung an der Stelle, die schmerzt oft nicht befriedigend vom Ergebnis der Schmerzreduktion. Bei Myoreflextherapie (nach Dr. Mosetter) oder Myohydrotherapie (nach Rachl) wird der Kopf auch an Stellen, die Muskelketten oder Meridiane vorgeben, behandelt. Z.B. an der Kiefer- und Kaumuskulatur, am Becken, am Bein und an den Armen. Danach müssen die Patienten Übungen nach Dehnkraft (Markus Rachl) oder Kraft in der Dehnung (nach Dr. med. Kurt Mosetter) durchführen, damit die Muskeln kräftiger werden und länger. Dadurch entspannen die Muskeln dauerhaft und der Schmerz kann verschwinden. Für den Kopf vor allem den „Löwen“ aus den KiD-Übung für die Kaumuskeln oder Dehnkraft bzw. Yoga. Siehe auch YouTube unter Markus Rachl.
Chronische Rücken-Schmerzen haben viele Patientinnen / Patienten mit oft eine langen „Odyseen“ an Behandlungen. Sie waren schon bei den unterschiedlichsten Ärzten und Heilpraktikern, Chiropraktikern oder bei der TCM, bei Psychologen, Physiotherapeuten oder haben gar eine Operation hinter sich. Gerade beim Rückenschmerz ist eine Behandlung an der Stelle, die schmerzt oft vom Ergebnis nicht befriedigend bei der Schmerzreduktion. Myoreflextherapie (nach Dr. Mosetter) oder bei der Myohydrotherapie (nach Rachl) wird der Rücken auch an Stellen, die die Muskelketten oder die Meridiane vorgeben, behandelt. Z.B. dann an der Kiefer- und Kaumuskulatur oder vorne am Becken (Bauchmuskel), am Bein und als „Joker“ dann noch an einem inneren Muskel, der den Rücken schmerzhaft von vorne festhält: der Muskel iliopsoas oder Hüftbeuger! Danach müssen die Patienten dann Übungen mit Dehnkraft (Markus Rachl) oder Kraft in der Dehnung (nach Dr. med. Kurt Mosetter) durchführen und Üben, damit Ihre Muskeln kräftiger werden und auch länger. So entspannen die Muskeln dann dauerhaft und der Schmerz kann für immer verschwinden. Für den Rücken gibt es vor allem den „Sonnengruß“ aus dem Yogy, Dehnkraft und oder KiD-Übung für die vordere Muskelkette im Stand nach hinten (Magen-Meridian). Siehe YouTube: Markus Rachl.
Auch chronischen Schulter-Schmerzen haben Patientinnen und Patienten häufig. Sie berichten uns von “eine lange Odysee“ an Behandlungen schon durchleidet zu haben. Ob bei Ärzten oder Heilpraktikern, bei Chiropraktikern, TCM `lern (Traditionelle chinesische Medizin), in der Psychologie oder bei unterschiedlichen Physiotherapeuten / Osteopathen oder haben sogar schon die eine oder andere Operation hinter sich. Gerade auch bei den Schulten ist eine Behandlung an der schmerzenden Stelle oft nicht befriedigend vom Ergebnis Schmerzreduktion oder volle Beweglichkeit. Bei der Myoreflextherapie (nach Dr. med. Mosetter) oder bei der Myohydrotherapie (nach Markus Rachl) werden die Schultern auch an den Stellen, die uns die Muskelketten bzw. die TCM Meridiane vorgeben, behandelt. Z.B. häufig zuerst an der Kiefer- und Kaumuskulatur, dem Becken vorne, auch an den Beinen und als „Joker“ an einem Muskel, der die Schulter oft schmerzhaft in der Tiefe festhält: der Muskel subscapularis! Danach müssen auch diese Schmerz Patientinnen und Patienten Übungen aus dem Dehnkraft Programm (Markus Rachl) oder Kraft in der Dehnung Übungen (nach Dr. med. Kurt Mosetter) durchführen, damit sie die Muskeln kräftiger bekommen und auch länger. Dadurch entspannen sich dann die Muskeln dauerhaft und der Schmerz kann sehr oft verschwinden. Für die Schulter gibt es vor allem den „Sonnenflug“ aus den KiD-Übung nach Mosetter. Für die vordere Muskelkette Arm/Brustmuskeln im Stand dann im Türrahmen nach hinten greifen und nach vorne mit Kraft drücken. Oder Dehnkraft bzw. Yoga. Siehe YouTube: Markus Rachl.

Schmerzen akut, dabei kann es zu einem Strukturschaden gekommen sein. Das heißt, das bei Schmerz eine Struktur bzw. ein Gewebe reißt, bricht, verbrennt, erfriert oder wird gequetscht. Also akut verletzt. Bei chronischen Schmerzen z.B. am Rücken, ist oft keine direkte Schädigung an Organen oder Strukturen zu finden. Auch keine Entzündung mit den 5 Kardinalsymptomen. Dann hat der Schmerz eine andere Funktion. Dann hat er die Funktion eines Warnsignales, ohne dass der Befund bei Rückenschmerz z.B. im Blutbild, Röntgenbild oder MRT (Magnetresonanztomographie) etwas zeigt, was zu den Schmerz Symptomen passt.

Schmerzen – akut oder chronisch – egal welche Form z.B. von Rückenschmerz oder Schulterschmerz Sie haben, Sie müssen eine Behandlung finden, die im jetzigen Moment zu Ihnen und Ihrem Schmerz passt. Die Behandlungsmethode spielt nach aktueller Studienlage bei Rückenschmerz o.ä. keine so entscheidende Rolle. Am wichtigsten scheint die Motivation der Patientinnen oder Patienten zu sein, ob sie gesund werden möchten. Nach Hippokrates: Sind Sie bereit das zu verändern, was zu Ihrem Rückenschmerz geführt hat. Oder suchen Sei nur einen z.B. Orthopäden, der den Schmerz an der Stelle bekämpft, an der er gerade auftritt.

Fußschmerzen akut, da muss ich abklären, ob ein akuter Unfall die Ursache für die Schmerzen ist. Wenn das der Fall ist, gehört es ärztlich abgeklärt. Wenn kein Akutes Ereignis vorausgegangen ist, dann kann man z.B. mit Myoreflextherapie nach Dr. med. Kurt Mosetter oder Myohydrotherapie nach Markus Rachl den Schmerz behandeln. Die Behandlung findet bei diesen Fußschmerztherapien an vielen Muskelansätzen und Muskelketten bzw. Akupunkturpunkten und Meridianbahnen statt, um den Schmerz zum Verschwinden zu bringen.  Der Schmerz muss oft nicht dort bekämpft werden wo er sich zeigt oder gerade sitzt. Wir fangen mit der Behandlungen der Fußschmerzen z.B. oft an den Kiefer- und Kaumuskeln an. Dort beißen Sie zu, bevor Ihnen Stress bewusst wird. Sie spannen dann die Fußmuskeln an für die Flucht oder Kampfsituation, die aus dem Reptilienhirn generiert wird. Die Hirnforschung begrüßt so ein Vorgehen bei Schmerz inzwischen.

Beschwerden und Linderung

Taubheitsgefühle an den Händen oder ein Kribbeln (Ameisenlaufen) dort zu verspüren, nennt man das oft Carpaltunnel-Syndrom. Der Vorschlag schulmedizinisch: Schiene zum schlafen nachts an den Unterarm. Oft wird zur Operation geraten. Oft kommt es zu mehrfach Operationen an der Hand. Wir behandeln die Muskeln im Hals (M.m. scaleni), durch die die Nerven in die Arme ziehen. Im Oberarm müssen die Nerven genauso durch Muskeln, wie im Unterarm. Und dann muss der Nerv, sowie Sehnen unter dem Carpaltunnel durch. Was man noch nicht weiß, an welchen Stellen der Nerv in seinem anatomischen Verlauf, überall unter Druck steht. Nach der Behandlung mit Myoreflextherapie oder Myohydrotherapie können die Patientinnen und Patienten Übungen machen, die die Arme, Unterarme und Hände auf dehnen. In der Dehnposition z.B. im Türrahmen muss dann eine leichte Kraft (Dehnkraft, KiD Kraft in Dehnung) durch Druck gegen die Tür aufgebracht werden (KiD-Übung: Sonnenflug).

Verschleiß oder Verschleißerscheinungen z.B. bei Rücken Schmerz Patienten werden so genannt, da auf Bildgebenden Verfahren (Röntgen/MRT) knöcherne oder Weichgewebe Veränderungen sichtbar sind. Da der Mensch bei Rückenschmerz aber keine Maschine, sondern ein lebender Organismus ist, greift diese Sichtweide zu kurz. Der menschliche Körper passt sich auch bei Rückenschmerz veränderten Druck und Zugverhältnissen im Gelenk an. Verursacht werden diese meistens durch eine verkürzte, gelenkführende, Muskulatur. Die Form folgt der Funktion! Also spricht man bei Rückenschmerz und Verschleiß besser von degenerativen Anpassungsprozessen. Diese Denkweise lässt auch eine Regenation zu. Dies hat für z.B. Rücken-, Schulter-, Knie- oder Hüftschmerz Patientinnen und Patienten eine andere Perspektive, als wenn sie Verschleiß und Auswechseln von Gelenken in Aussicht gestellt bekommen.

Verschleiß oder Verschleißerscheinungen z.B. bei Rückenschmerz mit spinaler Enge werden so genannt, da auf Bildgebenden Verfahren dann auch Veränderungen sichtbar sind. Der Mensch ist aber keine Maschine, sondern ein lebender Organismus. Deshalb greift diese Sichtweide zu kurz. Der menschliche Körper passt sich veränderten Druck und Zugverhältnissen im Gelenk auch bei Rückenschmerz an. Verursacht werden diese meistens durch eine über viele Jahre verkürzte, gelenkführende, Muskulatur. Daraufhin bauen die Osteoklasten (Aufbauende Zellen) Knochengewebe auch bei Rückenschmerz an, um den Druck standhalten zu können, durch eine vergrößerte gelenkige Fläche. Verhindern kann man Verschleißerkrankungen also am Rücken, Hüfte, Knie oder Schulter durch viel Üben auf gestreckte Muskulatur. Z.B. durch Yoga, KiD (Kraft in Dehnung) oder Dehnkraft.

Schmerz ob akut oder chronisch ist zuerst eine subjektive (eigene) Wahrnehmung jedes Menschen. Je nach Kulturkreis wird Schmerz z.B. am Rücken ganz unterschiedlich bewertet. Je nach den Vorerfahrungen der Schmerzpatienten, spüren sie die Schmerzen ganz unterschiedlich stark. Wir verstehen Schmerzen als Schutzsignal. Oft spüren Sie Schmerzen im Rücken, obwohl die Spannung (unbewusst) im tiefen Hüftbeuge Muskel viel zu hoch ist und diese Spannung im Rücken wirkt. Schmerz Ursache und Wirkung sind oft unterschiedliche Orte. Da einer der Schutzmechanismen unseres Gehirns der Schmerz ist, wird dieser Scherz in die bewusste Bewegung und deren Richtung geschaltet. Nicht in den Muskel, der die Bewegung und Kraft bremst. In der Myoreflextherapie / Myohydrotherapie in Köln / Haslach suchen wir die Bremsen in der Muskulatur und lösen diese über Druckpunkte (Trigger / Myogelose / Tenderpoint etc.). Manchmal schreit der ganze Körper vor Schmerz, damit man in verrückten Situationen bei Verstand bleibt. => Die Situationen sind oft verrückt, nicht die Menschen. Inzwischen wird Schmerzwahrnehmung von der Wissenschaft bzw. Wissenschaftlern sogar nicht menschlichen Lebewesen zugestanden.

Akute Schmerzen z.B. im Rücken an den Bandscheiben, entstehen als Warnsignal des Körpers. Damit haben Sie im Rücken eine Schutzfunktion. Anderes Beispiel: Sie fassen auf eine heiße Herdplatte, ohne es zu bemerken. Es könnte sein, dass Sie im ersten Moment gar nichts spüren. Erst wenn die Reizschwelle zur Schädigung des Gewebes erreicht wird, spüren Sie akut einen Schmerz. Es könnte sein, dass Sie so früh die Hand wieder wegnehmen, dass Sie noch gar keine Schmerzen spüren. Ohne Schmerzen zu spüren, würden Sie wahrscheinlich in unserer Umwelt nicht lange überleben können.
Über oft wochen-, monate- oder jahrelange fehlgeleitete Therapien an der Stelle die schmerzt, können diese dann dauerhaft an der Stelle wahrgenommen werden. Heute ist oft ein Mittel der Wahl: Medikamente, die chemisch wirken. Diese werden mit Spritzen am Ort des Schmerzes und als Infusionen oder in Form von Tabletten verabreicht.

Chronische Schmerzen entstehen anfangs als Warnsignal des Körpers.  Über oft wochen-, monate- oder jahrelange fehlgeleitete Therapien an der Stelle, die schmerzt, können diese dann dauerhaft an der Stelle wahrgenommen werden und werden somit als chronisch bezeichnet. Damit haben Sie angeblich den Charakter einer Schutzfunktion verloren. Man hat festgestellt, dass eine Struktur des Gehirns, der Hippokampus, im chronischen Schmerz schrumpft. Was das Max-Plank-Institut aber auch vor über 20 Jahren herausgefunden hat ist, dass genau in diesem Hippokampus eine Erneuerung von Hirnzellen stattfindet (Neurogenese). Das ist die gute Nachricht: Auch Hirnzellen erneuern sich ein Leben lang, wenn wir sie entsprechend ihrer Bestimmung fordern. Das heißt, ein Leben lang neue Dinge lernen, genügend schlafen, entspannen, genug trinken und so wenig wie möglich Alkohol und Drogen zu sich nehmen.

Entspannung

Wenn Patienten beim Aquabalancing sanft an Akupunkturpunkten oder den Muskelansätzen und den Meridianbahnen / Muskelketten durch das Wasser bewegt werden, tut die Behandlung nicht besonders weh. Falls der Druck zu stark wird, schwimmt die Schmerz-Patientin / Schmerz-Patient zur Seite weg. Man wird auch unter Waser bewegt, was viele Schmerzpatienten als angenehm empfinden.
Kategorie: Entspannung
Patienten werden beim WATSU (Wassershiatsu) oft sanft an den Akupunkturpunkten oder auch Muskelansätzen bzw. Meridianbahnen sowie Muskelketten durch das warme Wasser bewegt. Dabei tut die Entspannung nicht besonders weh. Falls ihnen der Druck zu stark wird, schwimmen die Schmerz-Patientin / Schmerz-Patient schnell zur Seite weg. Als Teilnehmer werden Sie auch unter Wasser bewegt, was viele Schmerzpatienten als angenehm empfinden.
Kategorie: Entspannung
Wenn Patienten beim WATA sanft an Akupunkturpunkten und auch den Muskelansätzen und Meridianbahnen oder Muskelketten durch warmes Wasser bewegt werden, tut diese Art der Behandlung nicht besonders weh. Wird der Druck zu stark, schwimmt die Schmerz-Patientin oder Schmerz-Patient sowieso zu der Gegenseite weg. Man wird auch unter dem Wasser bewegt, was für viele Schmerzpatienten angenehm ist.
Kategorie: Entspannung
Unter aquatische Körperarbeit werden verschiedene Entspannungstechniken im Wasser angewendet. Obwohl vordergründig der Körper im Wasser bewegt wird, kommen oft auch Emotionen an die Oberfläche und zum Ausdruck. Die neuen Wasser- Methoden/ -Therapien WasserShiatsu (WATSU), WasserTanzen (WATA), Healing Dance und AquaRelax zählen zu den Entspannungsmethoden: Im Unterschied zu klassischen Entspannungsmethoden wie Yoga, Chi Gong, Tai Chi oder auch zu Autogenem Training brauchen Sie hierbei weder körperlich noch mental selbst mit zu wirken. Die Anwendung wirkt somit auch auf das seelische Gleichgewicht harmonisierend, aktivierend und heilend. Aquatische Körperarbeit ist eine ideale Methode, um sich von Stress zu entlasten.

Aquatische Körperarbeit (AKA) findet sowohl im Wellness-Bereich, in der Gesundheitsvorsorge wie auch der Körper- und Psychotherapie Anwendung. Bei der Geburtsvorbereitung, zur Stressbewältigung, bei psychosomatischen und psychischen Beschwerden, in der Trauma – Therapie, Paartherapie, Rebondingtherapie (zur Unterstützung der Eltern-Kind-Beziehung), in der Behindertenarbeit, in Neurologie, Pädiatrie und Geriatrie kann sie unterstützend wirken. Auch bei chronischen Erkrankungen wie z.B. Rheuma oder Krebs und in der Schmerztherapie wirkt Aquatische Körperarbeit entlastend.
Kategorie: Entspannung
Beim Wasser Tantra werden Massage und Entspannungstechniken im Wasser als Partnerübungen durchgeführt. Eingeladen ist jede und jeder, die sich diesem freien, fließenden Element Wasser hingeben möchten, um dadurch tiefe Entspannung, Loslassen von Verbrauchtem und Altem zu erfahren und in sich möglicherweise tiefere Liebesräume auszuloten.
Kategorie: Entspannung
WATA /Wasser Tanz ist eine Entspannungstechnik im Wasser. Keine Therapie im Wasser! Dabei werden die Klienten im warmen Wasser bewegt. Obwohl vordergründig der Körper im Wasser bewegt wird, kommen oft auch Emotionen an die Oberfläche und zum Ausdruck.
Kategorie: Entspannung
Das WATSU oder Wasser Shiatsu ist eine der Entspannungstechniken im warmen Wasser. Es ist keine Therapie im Wasser! Die Klienten werden dabei im Wasser bewegt. Eigentlich wird vordergründig der Körper im Wasser bewegt, deswegen kommen aber oft auch Emotionen an die Oberfläche und dort dann zum Ausdruck.
Kategorie: Entspannung

Myohydro

Schwindelsymptome und -attacken zu haben heißt, es müssen einige Dinge ausgeschlossen werden. Fachärzte klären ab ob die Blutgefäße frei durchlässig sind. Oder ob am Hörnerv ein Akkustikus-Neurinom oder ein Hirntumor vorliegen. Bei hohem Blutdruck und Vergiftungen kann es auch zu Schwindelattacken kommen. Bei allen diesen Ursachen brauchen Sie ärztliche Behandlungen. Wenn ärztlicherseits keine Ursachen für den Schwindel (Lagerungs- oder Schwankschwindel) gefunden werden, liegt es meistens an der verkrampften Kiefer- und Kau- sowie Halsmuskulatur. In der Tiefe der Halswirbelsäule (HWS) liegen die Verschaltungen der Hirnnerven. Auch des 8. Hirnnerven (N. vestibulochochlearis), der das Gehör und das Gleichgewicht verschaltet. Es kann hier zu Fehlschaltungen kommen. Behandlungen im Wasser sind nicht immer möglich, da Sie ständig bewegt werden. Dies kann das Schwindelgefühl verstärken. Man muss es einmal versuchen. Eine andere einfache Möglichkeit die Spannung zu durchbrechen, ist den Mund weit zu öffnen (Yogaübung: Der Löwe). Eine andere Übung ist einen Weinkorken hochkant in den Mund zu nehmen und leicht aufzubeißen (3-4 Atemzüge lang).
Kategorie: Myohydro
Da die Patienten bei aquatischer Körperarbeit sachte an den Akupunkturpunkten bzw. Muskelansätzen und auf den Meridianbahnen bzw. Muskelketten durchs Wasser bewegt werden, tut die Behandlung nicht sehr weh. Wenn der Druck zu stark wird, schwimmt die Schmerz-Patientin oder der Schmerz-Patient einfach zur Seite weg.
Kategorie: Myohydro
Patienten bei der Myohydrotherapie werden sanft an Akupunkturpunkten bzw. Muskelansätzen und auf Meridianbahnen / Muskelketten durchs Wasser bewegt. Dadurch tut die Behandlung nicht sehr weh. Wenn der Druck zu stark wird, schwimmt die Schmerz-Patientin oder der Schmerz-Patient einfach zur Seite weg. Bei Druck auf die Bauchmuskeln oder aufs Brustbein, würden die Patienten untergehen.
Kategorie: Myohydro
Sowohl Wassertanzen als auch Myohydrotherapie werden im Wasser angewendet. Bei beiden ist ein Therapeut mit im Wasser. Bei beiden werden Punkte aus der Akupunktur bzw. Akupressur auf Meridianbahnen bzw. Muskelketten berührt. Die Myohydrotherapie hat sich als Therapie im Wasser, aufgrund von Eigenerfahrungen mit Entspannung durch Wassertanzen, aufgebaut. Bei Myohydro werden den Patienten Übungen mitgegeben, die sie zu Hause durchführen sollten. Auf YouTube unter Dehnkraft bzw. Markus Rachl sind diese zu sehen.
Kategorie: Myohydro
Sowohl WATA (Wasser Tanz) als auch Myohydrotherapie werden im Wasser angewendet. Bei beiden ist ein Therapeut mit im Wasser. Bei beiden werden Punkte aus der Akupunktur bzw. Akupressur auf Meridianbahnen bzw. Muskelketten berührt. Die Myohydrotherapie hat sich als Therapie im Wasser, aufgrund von Eigenerfahrungen mit Entspannung durch WATA, aufgebaut. Bei Myohydro werden den Patienten Übungen mitgegeben, die sie zu Hause durchführen sollten. Auf YouTube unter Dehnkraft bzw. Markus Rachl sind diese zu sehen.
Kategorie: Myohydro
WATSU / Wasser Shiatsu und Myohydrotherapie werden beide im Wasser angewendet. Dabei ist immer ein Therapeut mit Ihnen im Wasser. Bei diesen beiden werden Punkte der Akupunktur und Akupressur auf den Meridianbahnen / Muskelketten berührt. Myohydrotherapie die ich entwickelt habe, hat sich als Therapie im Wasser aufgrund von Eigenerfahrungen mit der Entspannung durch das WATSU, aufgebaut. Bei der Myohydro werden den Patienten Übungen mitgegeben, die sie zu Hause durchführen sollten. Auf YouTube unter Markus Rachl sind unter anderen auch diese zu sehen.
Kategorie: Myohydro
Bei der Myohydrotherapie werden Akupunkturnadeln und Akupunkturpunkte nicht eingesetzt. Akupunkturnadeln und Kochsalzinjektionen an die Punkte dürfen Ärzte und Heilpraktiker, Akupunkturpunkte auch von Physiotherapeuten eingesetzt und behandelt werden. Da die Behandlung im Wasser stattfindet und die Patientinnen und Patienten Neoprenanzüge tragen, können keine Akupunkturnadeln oder Kochsalzinjektionen eingesetzt werden.
Kategorie: Myohydro

Vorbereitungsseminar:
Sie müssen eine staatlich anerkannte medizinisch-therapeutische Ausbildung absolviert haben. Über anatomische Grundkenntnisse des menschlichen Bewegungsapparates verfügen.  Z.B. als Physiotherapeuten, Heilpraktiker und Ärzte, Ergotherapeuten und Masseure, Heilpraktiker.
Fürs Verständnis von den Grundlagen des Bewegungsapparates werden u.a. folgende Themen unterrichtet: Anatomie, die Muskelmeridiane, das Tasten der Pressupunktur-Punkte, verschiedene Krankheitsbilder, die Kontraindikationen, das Dehnkraft-Training nach Dr. Mosetter.
Grundseminar:
Myoreflextherapeuten, Myoreflextherapeutinnen und die Teilnehmer/innen des Vorbereitungsseminares. Übertragen der erlernten Behandlung ins Wasser unter verschiedenen Voraussetzungen. Atemtechnik, Apnoe bzw. Freediving und Entspannung an Land und im Wasser, Physik im Wasser, Behandeln mit und ohne Neopren, Indikationen und Kontraindikationen, Rettungstechniken.
Aufbauseminar:
Teilnehmen können alle, die die ersten beiden Seminarreihen erfolgreich absolviert haben. Apnoetauchen und dessen Entspannungstechniken übertragen auf die Behandlung, Grundlagen, Tiefenimagination und deren Anwendung in der Behandlung, spielerisches Behandeln, Übungstechniken für Fortgeschrittene.

Kategorie: Myohydro
Wenn die Abrechnung des Heilpraktikers oder der Heilpraktikerin nach der GbüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker) erfolgt und die einzelnen Posten auf der Rechnung als Äquivalenzziffern aufgeführt sind, können die privaten Kassen diese Ziffern erstatten. Allerdings kommt es immer darauf an, wie der einzelne Vertrag gestaltet ist. Die Kosten für Myohydrotherapie werden von den privaten Krankenkassen noch nicht erstattet, da es dafür noch keine Abrechnungsziffer gibt. Ansonsten können Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten Rezepte nutzen, wenn sie eine entsprechende Ausbildung haben und der verordnende Arzt ein Rezept ausstellt.
Kategorie: Myohydro
Die Kosten für Myohydrotherapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen nur erstattet, wenn Physiotherapeuten es anwenden, auf ein Rezept vom Arzt. Kosten für Heilpraktiker dürfen die gesetzlichen Kassen nur bezahlen, wenn von den Patienten und Patientinnen eine private Zusatzversicherung für Heilpraktiker abgeschlossen wurde und die Abrechnung des Heilpraktikers oder der Heilpraktikerin nach der GbüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker) erfolgt. Ansonsten erstatten die gesetzlichen Kassen die Therapie noch nicht.
Kategorie: Myohydro
Bei chronischen Schmerzen hilft Myohydrotherapie oft sehr gut. Allerdings wird nicht nur an der Stelle behandelt, die weh tut. Über Muskelketten und Meridiane (chin. Medizin, TCM) werden alle Stellen des Körpers mitberücksichtigt. In der Lebens-geschichte der Patienten liegen die Kombinationen der Druckpunkte, die Behandelt und im Gespräch heraus-gearbeitet werden müssen.
Kategorie: Myohydro
Akute Schmerzen: hier hilft eine Myohydrotherapie oft sehr gut und auch schnell. Es wird aber nicht nur an der Stelle behandelt, die weh tut. Wenn es sich allerdings um einen Unfall handelte, muss man erst ärztlich abklären, ob ein Strukturschaden (z.B. Knochenbruch) vorliegt, an dem nicht direkt behandelt werden darf.

Kategorie: Myohydro
Myohydro®-Therapie findet für z.B. Rückenschmerzen / Schulterschmerz/ Knieschmerz, sowohl an Land als auch im warmen Wasser statt.  Zur Entwicklung der Therapie gegen Schmerz haben im Wasser angewendete Entspannungstechniken beigetragen. Z.B. WATSU (Wassershiatsu), Aquabalancing, WATA (Wassertanz) oder aquatische Wasserarbeit.
Behandelt werden die Menschen an den Ansätzen der Muskulatur oder analog dazu an den Akupunkturpunkten. Verbunden werden die Punkte in jeweils spezifischen Bahnen in den Lebens- und Erfahrungsgeschichten der Patienten und Patientinnen über Muskelketten (Anatomie) bzw. Meridiane (TCM).
Die Behandlung ist mit schmerzhaftem Wahrnehmen der Muskelspannung verbunden. Im Gegensatz zur Behandlung an Land kann im Wasser nicht so stark auf den jeweiligen Punkt gedrückt werden, was die Patienten und Patientinnen als durchweg nicht so schmerzhaft und dadurch angenehmer empfinden. Im Wasser wird an den Punkten eher geschoben statt gedrückt.
Bei der Myohydro®-Therapie liegen die Patienten und Patientinnen idealerweise in warmem Wasser, was zu der ersten Entspannung und dadurch leichteren Behandlung führt. Die Behandlung erfolgt in der Regel mit Neoprenanzügen, um sie gegen Auskühlung zu schützen. Der Anzug schützt zudem im Gegensatz zu anderen Wasserbehandlungen gegen Blicke von Außenstehenden oder den Behandlern.
Ein großer Unterschied bei den Behandlungen liegt in der Gesprächsintensität während der Behandlungen. Während sie an Land noch viel Gelegenheit zum Erzählen haben, wird im Wasser kaum gesprochen, was viele Patienten und Patientinnen als sehr angenehm empfinden. Wenn sie die Schwerelosigkeit und Leichtigkeit im Wasser spüren, sind sie sehr im Fühlen und nicht so viel im Denken.
Eine weitere Besonderheit der Behandlung im Wasser ist, dass die Patienten und Patientinnen dreidimensional bewegt werden können. Das hilft beim Aufspüren tiefliegender und verdrehter Bewegungsmuster, die auf der Behandlungsliege so nicht zu finden sind.
Die Myohydro –Therapie nach Markus Rachl wird nach Möglichkeit ergänzt durch die Begegnung der Patienten und Patientinnen mit freien Delphinen. Hier wird im Gegensatz zu anderen „Delphin-Therapien“ ohne gefangene oder dressierte Tiere gearbeitet. Es werden nur Begegnungen im offenen Meer ohne Anfassen der Tiere durchgeführt, um diese zu schützen und die authentische Neugier der Tiere auf die Menschen, die Gäste in ihrem Revier sind, wirken zu lassen.
Kategorie: Myohydro

Myoreflex

Da die Patienten bei der Myoreflextherapie sachte an den Akupunkturpunkten bzw. Muskelansätzen und auf den Meridianbahnen bzw. Muskelketten behandelt werden, tut die Behandlung oft schon weh. Wenn der Druck zu stark wird, dreht sich die Schmerz-Patientin oder der Schmerz-Patient einfach zur Seite weg. Bei Druck auf die Bauchmuskeln oder aufs Brustbein, behandeln wir direkt auf den Knochen, was oft deutlich weh tut. Wenn eine Akupunkturnadel gesetzt wird oder eine Injektion mit Kochsalz angewendet wird, tut der Stich durch die Haut auch weh, je nach persönlichem Schmerzempfinden.
Kategorie: Myoreflex
Myoreflextherapie nutzt Akupunkturnadeln und ebenso die Akupunkturpunkte. Wenn Akupunkturnadeln und Kochsalzinjektionen an die Punkte gesetzt werden, dürfen Ärzte und Heilpraktiker dies tun. Akupunkturpunkte können auch von den Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten eingesetzt und dort behandelt werden.
Kategorie: Myoreflex
Um am Grundkurs Myoreflextherapie teilnehmen zu können, brauchen Sie eine staatlich anerkannte medizinisch-therapeutische Ausbildung und anatomische Grundkenntnisse des menschlichen Bewegungsapparates. An der Ausbildung zur/zum Myoreflextherapeutin/en nehmen beispielsweise Physiotherapeuten und Heilpraktiker, Ärzte oder Ergotherapeuten und Masseure teil. Die Zulassung zur Myoreflextherapie-Prüfung erhalten nur Kursteilnehmer, die eine erfolgreich abgeschlossene, staatlich anerkannte medizinisch-therapeutische Ausbildung absolviert haben und somit berechtigt sind, Patienten zu behandeln. Weiterhin müssen die Prüfungsteilnehmer alle Kursblöcke des Grundkurses Myoreflextherapie besucht haben, sowie zwei ausführliche Patientenprotokolle selbstständig erstellt und bei den Prüfungsleitern eingereicht haben. Alle 3 Jahre muss das Myoreflextherapie-Zertifikat durch eine Teilnahme an einem zweitägigen Aufbaukurs aus dem Bereich der Myoreflextherapie verlängert werden. Diese Aufbaukurse werden zu verschiedenen Themen angeboten und können von den Therapeuten selbst gewählt werden. Nur ein gültiges Myoreflextherapie-Zertifikat berechtigt zur Behandlung von Patienten mit der Myoreflextherapie und auch zu einem Eintrag in das Praxen- und Therapeutenverzeichnis auf unserer Website. Quelle: http://www.myoreflex.de

Kategorie: Myoreflex
Heilpraktikers / Heilpraktikerin können nach der GbüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker) abrechnen und die einzelnen Posten auf der Rechnung als Äquivalenzziffern aufführen. Dann können die privaten Kassen diese Ziffern erstatten. Allerdings Es kommt immer darauf an, wie Ihr einzelne Vertrag mit der Krankenkasse gestaltet ist. Die Kosten für die Myoreflextherapie werden von den privaten Krankenkassen noch nicht erstattet, da es für diese noch keine Abrechnungsziffer gibt. Dr. Mosetter arbeitet mit der UNESCO zusammen, damit diese EU weit integriert werden kann. Ansonsten können Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten private Rezepte nutzen, wenn sie die Ausbildung haben und der verordnende Arzt ein Rezept dafür ausstellt.
Kategorie: Myoreflex
Myoreflextherapie Anwendung (Ihre Rechnungskosten) können von gesetzlichen Krankenkassen nur erstattet werden, wenn Physiotherapeutinnen / Physiotherapeuten es anwenden, auf ein Rezept vom Arzt. Die Behandlungskosten für Ihren Heilpraktiker dürfen die gesetzlichen Krankenkassen nur dann bezahlen, wenn von den Patienten oder den Patientinnen eine private Zusatzversicherung für die Heilpraktikerleistung abgeschlossen wurde. Die Abrechnung des Heilpraktikers oder der Heilpraktikerin muss nach der GbüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker) erfolgen. Ansonsten können die gesetzlichen Krankenkassen diese Therapie noch nicht erstatten .
Kategorie: Myoreflex
  1. Myoreflextherapie + Myohydrotherapie werden an akuten und chronischen Schmerzpatienten durchgeführt.
  2. Myoreflextherapie und Myohydrotherapie arbeiten an den Muskelansätzen.
  3. Myoreflextherapie sowie Myohydrotherapie sprechen mit den Patienten.
  4. Myoreflextherapie / Myohydrotherapie verursachen schmerzhaftes Wahrnehmen der verspannten Muskulatur.
  5. Myoreflextherapie als auch Myohydrotherapie haben oft ungewöhnliche und schnelle Effekte auf die Beweglichkeit.
  6. Myoreflextherapie sowie die Myohydrotherapie haben oft ungewöhnliche und schnelle Effekte auf die Kraft.
  7. Myoreflextherapie und auch Myohydrotherapie haben die Patientinnen und Patienten oft viel zu lachen.
  8. Myoreflextherapie + Myohydrotherapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen noch nicht erstattet.
  9. Myoreflextherapie / Myohydrotherapie nutzen die Meridiane und Akupunkturpunkte der TCM (traditionelle chinesische Medizin)
Kategorie: Myoreflex
1) Myoreflextherapie bei Rückenschmerz kann in Bauchlage durchgeführt werden, Myohydrotherapie bei Rückenschmerz nicht. 2) Myohydrotherapie wird mit Schmerzpatienten im Wasser angewendet, Myoreflextherapie bei Schmerzpatienten nicht. 3) Myohydrotherapie wird z.B. bei Schulterschmerz im Wasser und in Kombination mit Delfinbegegnungen in Freiheit angewendet, Myoreflextherapie bei Schulterschmerz nicht. 4) Myoreflextherapie ist z.B. bei Knieschmerz oft sehr schmerzhaft. Myohydrotherapie tut bei Knieschmerz oft nicht weh, da bei zu starkem Druck die Patientinnen oder Patienten wegschwimmen. 5) Myohydrotherapie wird z:B. bei Kopfschmerz im Wasser mit sanften Bewegungen angewendet, so dass die Patientinnen und Patienten oft entspannen können und einschlafen.
Kategorie: Myoreflex
Myoreflextherapie hilft vor allem bei chronischen Schmerzen oft sehr gut. Es wird nicht nur an der schmerzenden Stelle behandelt, sondern über Muskelketten / Meridiane , TCM (chin. Medizin) werden auch alle anderen Stellen des Körpers mitberücksichtigt, die weit weg sind vom z:B. Rückenschmerz oder Bandscheibenvorfall. In der Lebensgeschichte des Patienten liegen die Kombinationen der behandelten Druckpunkte, die im Gespräch vom Physiotherapeuten, Arzt oder Heilpraktiker (Köln / Haslach, bei Bandscheibenvorfall, Arthrose oder Rückenschmerz herausgearbeitet werden müssen.
Kategorie: Myoreflex

Myoreflextherapie hilft gerade bei vielen akuten Schmerzen oft sehr gut und schnell. Z.B. Rückenschmerz, Schulterschmerz, Knie- oder Hüftschmerz. Allerdings wird nicht nur an der Stelle behandelt, die am Rücken oder Kopf weh tut. Wenn es sich um einen Unfall handelte, muss man erst ärztlich abklären, ob ein Strukturschaden am Rücken oder der Schulter / Hüfte / Knie (z.B. Knochenbruch) vorliegt, an dem nicht direkt behandelt werden darf.

Kategorie: Myoreflex

Myoreflextherapie : hier wird den Rückenschmerz Patientinnen und Patienten erst mal zugehört. Dann werden Funktionstests durchgeführt z.B. bei Bandscheibenvorfall, Arthrose oder Tennisarm. Danach wird mittels Fingerdruck an Muskelansätzen bei Schmerzpatienten Druck aufgebaut. Die Punkte heißen auch Myogelosen (Massage), Triggerpunkte (Osteopathie), Akkupressurpunkt, Maximalpunkt (Manuelle Therapie), Akkupunkturpunkt, Shiatsu-Punkte, Marma-Punkt (Indien), Ashi-Punkt (Kampfsport). Beim langsamen erhöhen des Druckes, wird der Punkt irgendwann schmerzhaft wahrgenommen. Das heißt, der Thalamus (Tor zum Bewusstsein) enthält Impulse aus der behandelten Region. Dies ist ein anderer Schmerzentstehung Mechanismus, als eine lokale Entzündung. Die zu hohe Ruhespannung bei Rückenschmerz lässt dann im 2. Schritt nach. Als Grundlage wird die Ernährung nach Glycoplan mit den Schmerzpatienten besprochen. Zum Schluss sollen die Rückenschmerz Patienten KiD Kraft in Dehnung Übungen zu Hause durchführen. Damit behandeln sie die Schmerzpunkte selbst.

Kategorie: Myoreflex

Myoreflextherapie gegen Schmerzen am Rücken, Schulter, Hüfte, Knie…. entwickelt sich seit ca. 1990 aus einer Vielzahl unterschiedlicher Erkenntnisse und Wissenschaften. Sie wurde von Dr. med. Kurt Mosetter begründet. Als integrative und ganzheitlich orientierte Therapieform bei Rückenschmerz beinhaltet sie Erfahrungen und Einsichten alter Kulturen ebenso wie Ergebnisse der modernen Physik und der aktuellen Hochschulmedizin. Auf den ersten Blick scheinbar fremde Elemente sehr unterschiedlicher Denkmodelle verflechten sich hier zu einem neuen und vielschichtigen Handlungs- und Therapiemodell für Schmerzpatienten. Über die fruchtbare Auseinandersetzung spezialisierter Einzeldisziplinen zu einem Miteinander leitet sich mit der Myoreflextherapie ein Bindeglied für Schmerzpatienten ab, welches scheinbare Widersprüche der Einzelperspektiven miteinander verbindet. Insbesondere werden statisch/mechanisch ausgerichtete Modelle mit bio-dynamisch/biokinematisch ausgerichteten sowie Biographie-orientierten Konzepten vernetzt. Die Myoreflextherapie kann dann im Wechselspiel und in Wechselwirkung für Schmerzpatienten mit den einzelnen Fachrichtungen der Medizin zu einer fruchtbaren Ergänzung derselben werden. Sie kann – auf dem Fundament dieser Fachrichtungen – über das Muskelsystem eine wichtige Säule in der interdisziplinären Zusammenarbeit für Schmerzpatienten werden. Verschiedene Modelle und genaue theoretische Beschreibungen fließen ein in ein mehrdimensionales Behandlungskonzept für z.B. Rückenschmerz Patienten. Dabei geht es nicht um einen unverbindlichen Eklektizismus der Methoden, sondern um eine möglichst reichhaltige und vielschichtige Basis der Beschreibung und Behandlung ein und desselben Gegenstandes – des sich bewegenden Menschen. Bei näherer Betrachtung der einzelnen Therapiesysteme nebeneinander, miteinander und über deren Grenzen hinaus fallen eine Vielzahl sich einander entsprechender Teilelemente bei Schmerzpatienten unübersehbar auf. So verschmelzen unterschiedliche Sprachen, kulturelle Anschauungen und scheinbar gänzlich unterschiedliche Modelle im wahrsten Sinne des Wortes in einem Punkt. Empirisch abgeleitete Akupunkturpunkte bei Schmerzpatienten können mit osteopathischem Triggerpunkt, neuraltherapeutischem Infiltrationspunkt, anatomischem Muskelansatz und neurophysiologischem Muskel- und Sehnenrezeptor analog formuliert werden.

Quelle: Geschichte und Grundlagen der Myoreflextherapie

Kategorie: Myoreflex

Therapien bei Schmerzen

Knieschmerzen akut, muss man abklären, ob ein akuter Unfall die Ursache für die Knie Schmerzen ist. Wenn das der Fall ist, muss ärztlich abgeklärt werden, ob eine Struktur geschädigt ist. Dann muss der Orthopäde oder Arzt die Schmerzlinderung einleiten. Wenn dem Schmerz kein Akutes Ereignis vorausgegangen ist, dann kann man z.B. mit Myoreflextherapie nach Dr. med. Kurt Mosetter oder Myohydrotherapie nach Markus Rachl den Knieschmerz behandeln. Die Behandlung findet bei diesen Knie -Schmerztherapien an vielen Muskelansätzen und Muskelketten bzw. Akupunkturpunkten und Meridianbahnen statt, um den Schmerz zum Verschwinden zu bringen.  Oft weit weg vom Knie und dem Schmerz. Der Schmerz muss oft nicht dort bekämpft werden wo er sich zeigt oder gerade sitzt. Die Hirnforschung begrüßt dieses Vorgehen inzwischen, da man viel über die Schmerz Entstehung dazu gelernt hat.

Kopfschmerzen akut, muss ich immer abklären, ob ein akuter Vorfall eine Ursache für den Schmerz ist. Ist das der Fall ist, gehört es in ärztliche Abklärung und Diagnostik. Wenn es kein akutes Ereignis oder Unfall war, das vorausgegangen ist, dann kann man z.B. mit der Myoreflextherapie nach dem Arzt Dr. med. Kurt Mosetter oder mit Myohydrotherapie nach Markus Rachl in Köln oder Haslach behandeln. Diese Behandlungen finden bei Kopfschmerz Therapien an vielen Muskelansätzen am Kopf und Muskelketten bzw. Akupunkturpunkten und Meridianbahnen in den ganzen Körper statt, um den Schmerz so zum Verschwinden zu bringen.  Oft sehr erfolgreich. Der Schmerz muss oft nicht genau dort bekämpft werden wo er sich zeigt oder gerade sitzt. Auch die Hirnforschung begrüßt so ein Vorgehen inzwischen, da über Kopfschmerz Entstehung viel erforscht wurde.

Rückenschmerzen, wenn diese akut auftreten, muss ein Orthopäde oder Arzt abklären, ob es ein akuter Unfall war, der die Ursache für die Schmerzen ist. Wenn dies der Fall war, gehört es unbedingt ärztlich abgeklärt. Wenn es kein Akutes Ereignis war, das vorausgegangen ist, dann können wir man z.B. mit einer Myoreflextherapie nach Dr. Mosetter bzw. mit Myohydrotherapie nach Markus Rachl im Wasser behandeln, wenn Sie Wasser mögen. Die Behandlungen finden dann bei dieser Art von Schmerztherapien an den vielen Muskelansätzen oder den Muskelketten / Akupunkturpunkten und an den Meridianbahnen statt. Dies tun wir, um den Schmerz am Rücken zum Verschwinden zu bringen.  Der Rückenschmerz muss oft nicht dort bekämpft werden wo er sich am Rücken zeigt oder gerade sitzt. Sondern vor allem am Kiefer und dem tiefen, im Bauch liegenden Hüftbeugemuskel, der in den Rücken zieht. Hirnforscher begrüßen dieses Vorgehen inzwischen, in Köln und Halsach.

Schulterschmerzen akut, muss ich abklären ob ein akuter Unfall die Ursache für diese Art von Schmerzen ist. Wenn das dann der Fall ist, gehört es auf jeden Fall ärztlich abgeklärt.
Wenn es aber kein Akutes Ereignis war, das vorausgegangen ist, dann kann man als Physiotherapeut / Arzt / Heilpraktiker und Myoreflextherapeut z.B. mit Myoreflex Therapie nach Dr. med. Kurt Mosetter oder nach Weiterbildungen mit Myohydrotherapie nach Markus Rachl in Köln behandeln. Die Behandlung findet bei diesen Schulter-Schmerztherapien an ganz vielen unterschiedlichen Muskelansätzen und Muskelketten / Akupunkturpunkten und deren Meridianbahnen statt. Wenn alles gut läuft, dann um den Schmerz an der Schulter zum Verschwinden zu bringen.  Der Schmerz muss an der Schulter oft nicht dort bekämpft werden wo er sich an der Schulter zeigt oder gerade sitzt. Auch verschiedene Hirnforscher begrüßen so ein Vorgehen, wen es auch um die Geschichte hinter den Punkten geht.

Load More

Menü