Akupunktur in Köln und Haslach zur Schmerzbehandlung

Akupunktur auf den Muskelketten oder Akupunkturpunkten in der Heilpraktiker Praxis in Köln, Markus Rachl und Team – Myotherapien.

Bei Bandscheibenvorfall , Rückenschmerz, Ischias, Golfarm, Nacken Kopfschmerz, chronischer Migräne, Tinnitus Trigeminus Neuralgie, Tennisarm, Schwindel, Knacken im Kiefer, Arthrose Knie + Hüfte usw. setzten wir auch Akupunktur mit ein.

Oft bekommen wir Schmerzpatientinnen oder Schmerzpatienten mithilfe der Akupunkturnadeln schneller in die Entspannung der Muskeln.

Unser Ziel ist es mit allen Mitteln, die Menschen von der zu hohen Spannung auf ihrer Muskulatur unter Ruhebedingungen zu befreien. In der traditionellen Medizin wird dieser Zustand als Energieblockade bezeichnet. Wie wir das nennen  ist für unser Ergebnis nicht wichtig. Das Ziel ist Ihre Schmerzfreiheit. Auch mittels Akupunkturnadeln.

Akupunktur – Geschichte

Akupunktur und Moxibustion, die älteste, bekannte, schriftliche Erwähnung, stammt aus dem zweiten Jahrhundert vor Christus. Der chinesische Historiker Sima Qian erwähnt in seinen Aufzeichnungen erstmals Steinnadeln.

Die älteste Sammlung chinesischer medizinischer Schriften Klassiker des Gelben Kaisers (Huangdi Neijing), stammt aus der Zeit zwischen 200 Jahre vor und nach der Zeitenwende. Sie integriert die Aku-Moxi-Therapie in die damalige Medizin und beschreibt verschiedene Nadeln (aus Metall), Stichtechniken und Indikationen für die Anwendung bestimmter Punkte. In diesem Werk sind 160 Punkte beschrieben.

Das erste eindeutig datierbare Werk über Akupunktur ist der systematische Aku-Moxi-Klassiker (Zhenjiu jiayijing) von Huangfu Mi (215–282). Darin werden eine klare Terminologie, eine Topologie von 349 Akupunkturpunkten und systematische Hinweise auf deren Wirkung beschrieben. Weitere bedeutsame Schriften sind die Erläuterungen der 14 Hauptleitbahnen von Hua Boren (1341), die Untersuchungen über die 8 unpaarigen Leitbahnen von Li Shizhen (1518–1593), sowie die Summe der Aku-Moxi-Therapie (Zhen jiu da cheng (1601) von Yang Jizhou (1522–1620).

Akupunktur

Akupunkturnadeln für die Behandlung von Rückenschmerzen, Kopfschmerz, Knieschmerz

Akupunktur in Europa im 16. bis 19. Jahrhundert

Schon im späten 16. und frühen 17. Jahrhundert erwähnten portugiesische Jesuiten in Briefen aus Japan das Brennen mit Moxa und die Nadeltherapie. Der für die niederländische Ostindien-Kompanie tätige dänische Arzt De Bondt (Bontius) schrieb in der 1658 gedruckten Historiae naturalis et medicae Indiae orientalis libri sex, dass man in Japan „bei chronischen Kopfschmerzen, bei Obstruktionen der Leber und Milz, auch bei der Pleuritis mit einem silbernen oder aus Stahl gemachten Stylus, nicht viel dicker als die Saiten einer Zither, durch langsames oder sachtes Einführen die oben erwähnten Innereien“ durchbohre, so dass er auf der anderen Seite wieder heraustrete.

1683 verfasste Willem ten Rhijne (ebenfalls ein Arzt der Ostindien-Kompanie) auf der Grundlage seiner Studien in Japan eine Abhandlung. Dissertatio de Arthritide: Mantissa Schematica: De Acupunctura: Et Orationes Tres, in der er die klinischen Wirkungen der Nadelstichtherapie beschrieb und dafür den Begriff Akupunktur, lat. acus = Nadel; punctura = Stich, prägte. Er beschreibt die Leitbahnen = Mantissa Schematica, die er allerdings als Blutgefäße missverstand. Den Wirkungsmechanismus der Akupunktur interpretierte Ten Rhijne als derivativ (ableitend).

Deutschlands Akupunktur Geschichte

Johann Wilhelm von Wiebel rapportierte 1825 über die neuesten Errungenschaften der französischen Medizin, u. a. auch über seine Eindrücke aus der Pariser Akupunkturpraxis. In der Folge war das Stichwort „Acupunctur“ bis 1828 in allen deutschsprachigen medizinischen Fachzeitschriften überreich vertreten.

Als Fachgesellschaft für Ärzte wurde die Deutsche Gesellschaft für Akupunktur (heute Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur e. V., DÄGfA) 1951 von Gerhard Bachmann und Heribert Schmidt gegründet. Diese gab auch die bis 1969 bestandene Deutsche Zeitschrift für Akupunktur heraus, welche ab 1957 zugleich das Organ der Österreichischen Gesellschaft für Akupunktur war.

Akupunktur - Nadeln

Akupunkturnadeln am Körper

Akupunktur im Europa des 20. Jahrhundert

In der westlichen Welt wurde die Akupunktur ab 1929 insbesondere durch den französischen Diplomaten George Soulié de Morant bekannt gemacht. Er beschreibt die Akupunktur in seinen Schriften zu Beginn der 1930er Jahre als vermeintlich wichtigsten Zweig der chinesischen Medizin. Der deutsche Arzt, Sinologe und Medizinhistoriker Franz Hübotter arbeitete nach dem Ersten Weltkrieg 4 Jahre in Japan und ab 1925 mit Unterbrechungen in China. Er veröffentlichte 1929 in Leipzig sein noch heute als Standardwerk der chinesischen Medizingeschichte geltendes Werk „Die chinesische Medizin zu Beginn des 20. Jahrhunderts und ihr historischer Entwicklungsgang“.

Quelle und mehr unter: Wikipedia – Geschichte der Akupunktur

Akupunktur im Westen

Heute wird die Akupunktur als Technik in den unterschiedlichsten Ausprägungen angewendet. Orthopäden, Internisten, Anästhesisten, Gynäkologen und Hebammen (Geburtshilfe), Heilpraktiker… haben sich diese einfache Art der Anwendung von Nadelstichen angeeignet.

Es gibt die unterschiedlichsten Formen, so z.B. Ohrakupunktur, Ganzkörperakupunktur, Laserakupunktur… wobei die Akupunkturpunkte mit den unterschiedlichsten Hilfsmitteln stimuliert werden.

Da es sehr gute Erfolge in der Anwendung der Akupunktur gibt, bezahlen heute viele Krankenkassen bei bestimmten Erkrankungen, diese Art der Behandlung,vorallem bei Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und Knieschmerzen.

Akupunkturpunkte

Akupunkturpunkte am Rücken

Akupunktur bei meinem Lehrmeister Dr. med. Kurt Mosetter

Akupunktur hat heute in der Ausbildung der Myoreflextherapie einen Stellenwert. Sie ist neben vielen anderen Erkenntnissen und Einflüssen ein Standbein der Denk- und Arbeitsweise von Myoreflex-Therapeuten, die Heilpraktiker oder Ärzte sind.

Die Punkte und Bahnen decken sich mit den Muskelansätzen und den Muskelketten der Anatomie in Funktion. Zuerst lernen die Myoreflex-Therapeuten das Tasten der Muskel- bzw. Akupunkturpunkten. Dann werden die Nadeln praktisch als Verlängerung der Finger eingesetzt. Das hat den Vorteil, dass man genau weiß, wo man mit der Nadel hin sticht und dass man den Akupunkturpunkt durch tasten auch genau trifft.

Die Akupunkturnadeln werden bei uns in der Heilpraktiker Praxis in Köln, entweder bis zu sichtbaren Veränderungen an den Punkten oder bis sie herausfallen, angewendet. Manchmal werden die Akupunkturpunkte auch nur sehr kurz gereizt, quasi als highspeed Akupunktur. Dabei kann direkt eine Entspannung des entsprechenden Muskels getastet werden.

Akupunktur – wie funktioniert diese?

Bis heute gibt es noch keine genauen wissenschaftlichen Belege, wie die Akupunktur funktioniert. Gesucht werden die Energiebahnen, die man sich wie Blutgefäße oder Nervenbahnen vorstellt. Man hat Übergänge von Gefäß- und Nervenbündeln in die Tiefe und durch Faszien entdeckt. Dort wird der Akupunkturpunkt beschrieben.

Literaturempfehlungen:

  1. Der unsichtbare Regenbogen und die unhörbare Musik von Prof. Chang-Lin Zhang, (15. August 2007)
  2. Lehrbücher von Dr. med. Kurt Mosetter
  3. Propädeutik der Akupunktur von Georg Kampik, Taschenbuch 1988

Akupunktur als Technik

Akupunktur bei Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule LWS

Akupunktur bei Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule LWS setzt Nadeln an verschiedenen Stellen des Körpers. Immer wieder genannte Punkte sind:

1) Yao Tong Dian – Handrücken

2) Wie Zhong – Kniekehle (Blase 40)

3) Tai Chong – Fußrücken (Leber Meridian)

4) Chi Ze – Ellenbeuge (Lungen Meridian)

5) He Gu – Daumen/Handrücken Dickdarm 4

Akupunktur bei Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule, spinale Enge oder Ischias  – Hexenschuss wird oft an der Stelle durchgeführt, an der sich die Schmerzen zeigen.

Die Hirnforschung kann heute vieles erklären, was wir bis vor etlichen Jahren nicht wussten. Wir gehen heute in der Praxis in Köln und Haslach i.K. bei Rückenschmerzen so vor: wir fangen üblicherweise mit der Kiefer- und Kaumuskulatur an. Auch dort gibt es viele Akupunkturpunkte. Die zugehörigen Meridiane ziehen in den ganzen Körper,auch in Arme und Beine. Nach Dr. Mosetter: west-östliches Denken und Vorgehen bei Rückenschmerz.

Der Kiefer reagiert sehr viel schneller auf den Stress im Alltag als unser Bewusstsein, mit Knirschen oder Pressen. Dann reagiert der ganze Körper mit einer Kampf- und Fluchtspannung in Beugung der Gelenke. Dabei spannt sich der tiefe Bauchmuskel – Hüftbeuger an, der von der Hüfte in den unteren Rücken zieht.

Der tiefliegende Bauchmuskel ist mit Kiefer- und Kaumuskeln Hauptverursacher für Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule oft verantwortlich. Unsere Strategie bei Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäue LWS ist deshalb Akupunktur an der Kiefer- und Kaumuskulatur, um das Kiefergelenk herum und der Bauchmuskeln vorne.

Viele Patienten können so schon nach den ersten Behandlungen besser aufrechter stehen, mit weniger Schmerz im Rücken LWS. Vielen Menschen, die ich in Köln, Konstanz, Haslach, Gutach und Hamburg mit Myoreflex behandelt habe, hatten bei viele anderen  Behandlungsmethoden am Rücken keine Besserung erfahren. Bilder (MRT / Röntgen) zeigen in vielen Fällen keinen Befund, der zu den Rückenschmerzen der Menschen passen würde. Heute gehen viele Betroffene, Orthopäden, Chirurgen etc. sparsamer mit Rückenoperation um.

Akupunktur Schnellhilfe bei Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule LWS

Akupunktur Schnellhilfe bei Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule:

  1. Sie können mit einem Zahnstocher oder weniger intensiv mit Wattestäbchen die Punkte reizen. Aber Achtung!! Nicht durch die Haut stechen, sondern nur auf den schmerzenden Punkt pieken. Solange, bis der Schmerz unter dem gereizten Punkt verschwunden ist.
  2. Nehmen Sie sich Punkte im Bauchmuskel am Schambein. Dort setzt Ihr Bauchmuskel an.
  3. Packen Sie Wärme in Form von Wärmflache, Heizkissen, Kirschkernsäckchen, Kartoffelsäckchen etc. auf den Bauch.

Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule werden nicht besser?  Dann sollten Sie unbedingt den Gang zum Arzt oder Heilpraktiker Ihres Vertrauens machen.

Menü