Trainiert den Körper, um den Geist zu entwickeln -Folge #070

Ohne den Körper kann man keinen Geist trainieren

Aktuelle Veröffentlichungen in Frankreich zum sexuellen Missbrauch von kleinen Kindern in der katholischen Kirche erstaunen nicht mehr so wirklich. Erst war es der Film „Spotlight“, der den flächenendeckenden Missbrauch in der katholischen Kirche öffentlich machte. Danach wurden in Deutschland mehrere tausend Fälle von der Kirche anerkannt. In meiner Praxis habe ich Priester behandelt, mit denen ich viele gute Gespräche geführt habe. Auch in der engeren Familie gab es Priester, mit denen Gespräche über den Geist und den Körper sehr tief gingen. 

Die Mönche aus dem Kloster in Shaolin und inzwischen auch Ableger davon in Deutschland zeigen, wie sehr der Körper mit trainiert werden kann, wenn man sich geistig entwickelt. 

Auf meine Frage an Priester in Deutschland nach „Priestersport“ gibt, wurde ich etwas irritiert angesehen. Heute kann man den Weg der Meditation, des körperlichen Trainings oder Drogen gehen, um außergewöhnliche Erfahrungen zu machen. 

1. Körper und Geist

Bild mit freundlicher Genehmigung: Encephalon Karlsruhe, Dr. Dr. del Monte

Man kann 

  1. über körperliches Training, wenn es nicht zu einseitig ist, den Geist Schulen. 
  2. Genauso gut kann man den Körper schulen, wenn der Geist diktiert. 

Bei uns sagt man dazu Durchhaltevermögen zeigen. Wenn allerdings jemand zu verbissen wird dabei oder sich die ganze Zeit durchbeißen muss, verhärtet zwangsläufig die Kiefer- und Kaumuskulatur. Das hilft dann langfristig auch nicht richtig weiter, um gesund zu bleiben. Da nach den Kiefermuskeln der ganze Körper auf Anspannung geht, um Kampf- und Fluchtverhalten einzuleiten, wird man krank davon, wenn es langfristig anhält. 

2. Grundlagen der Beweglich

Ziel der Beweglichkeitsübung

Im Buch „Stealing Fire“ wird das Training der Spezialeinheit „Naevi Seals“ beschrieben

Bild mit freundlicher Genehmigung: Encephalon Karlsruhe, Dr. Dr. del Monte

Ziel der Übungen und des Trainings dieser Spezialeinheit ist es, die Muskeln zu stärken, um den Geist zu erweitern. Natürlich sollten auch dabei auf Dauer die Muskeln sehr geschmeidig und kräftig werden. So können sie in Ruhebedingungen entspannen und unter Belastung super Kraft entwickeln. Der einzelne Kämpfer kann die Gruppe wahrnehmen und im Blick haben, obwohl er als einzelne Person (am besten ohne Rücken- oder Knieschmerz) handelt. Das langfristige Ziel hierbei: der Geist soll erweitert wahrnehmen können und der Körper handelt locker und geschmeidig, sowie ausdauernd. 

Genauso kann man sein Bewusstsein über Drogen wie LSD (geringe Dosis) oder mit Techniken wie der Meditation, praktizieren und erweitern. Im Silicon Valley werden inzwischen und Führungskräften niedrigschwellige Rauchmittel eingesetzt, um das Bewusstsein zu erweitern. Ob sie auch den Körper auf Kraft und Dehnung trainieren, ist nicht beschrieben. 

3. Beweglichkeit trainieren für Priester und Mönche

  1. Seine Beweglichkeit zu trainieren in Körper und Geist gilt für geistlich und spirituell tätige Menschen ein Leben lang. 
  2. Die Mönche aus dem Kloster in Shaolin in China, zeigen uns in Perfektion wie Körper und Geist gleichzeitig trainiert werden können. Sie haben ein hartes körperliches Training Überstunden jeden Tag und gleichzeitig auch meditative Anteile, um ihren Geist zu erweitern und zu trainieren. Dadurch schaffen sie es auch im hohen Alter körperlich locker, geschmeidig und trotzdem sehr kräftig zu sein. Geistig sind sie in der Regel, gut gebildet und können uns ein gutes Beispiel sein. Dabei sieht man, dass das nichts mit dem Alter zu tun hat.
  1. Ich bin in der katholischen Kirche religiös erzogen worden. Meine Erfahrung mit einem Priester, der uns in der ersten Klasse körperlich gezüchtigt (Kopfnuss) hat, hat mich dazu gebracht diese Institutionen zu hinterfragen. Da ich in meinem Leben nicht sehr viel mit Kraft, Dehnung, (KiD aus der Myoreflextherapie) Training und Behandlung beschäftigt habe, fing ich an In der Kirche die Menschen zu beobachten, die die Gottesdienste leiteten. Was mir auffiel war, dass sie oft sehr unbeweglich wirken. Es gibt eine gute Chronik: Pontifex. Dort werden die Kirchengeschichte und das Zölibat geschichtlich eingeordnet. 

So entstand dann die Frage in den Behandlungen, wenn ich katholische Priester behandelt habe, ob sie einen Priester Sport im Alltag durchführen. Dafür wurde ich oft erstaunt angeschaut. Diese Frage wurde dann verneint. Da ich bei den Mönchen im Kloster beobachtet hatte, wie wichtig das körperliche Training bei ihrer geistigen Entwicklung auch war, schönes mir erstaunlich, dass das in der katholischen Kirche keinen Einzug gehalten hat Punkt 

natürlich muss man das nicht so extrem betreiben wie im Kloster in China. Dort kann man nur sehen, dass körperliche und geistige Beweglichkeit nichts mit dem Alter zu tun hat. Sondern mit dem entsprechenden Training. Und die ist eben ein Leben lang.

So finde ich es spannend, ob es möglich ist auch in der katholischen Kirche einen körperlichen Ausgleich zu schaffen für die geistige Arbeit. Da auch heute Bücher über künstliche Intelligenz aufzeigen, dass ohne Körper keine Intelligenz entstehen kann, halte ich das für einen interessanten Punkt. ich wäre bereit, mich auch mit geistigen führen in der katholischen Kirche an den Tisch zu setzen, um ein Trainingsprogramm wie ich es nenne „Priestersport“ so etablieren.

Das Kiefergelenk bietet einen guten Einstieg in das körperliche Training

Konzentration wird besser durch eine bessere Beweglichkeit der Kiefergelenke und der Kaumuskeln, da die Durchblutung steigt, wenn die Muskelverspannung nachlässt. Die entsprechenden Übungen zum KiD Kraft in Dehnung Training als DehnKraft2go findet Ihr auf der Website unter https://muskel-gesundheit.de/videos/uebungen-alltag/ (KiD Kraft in Dehnung Videos als DehnKraft2go® im Alltag: für den Kiefer- + Kaumuskeln, gegen Schmerzen / Schwindel) etwas weiter unten in der Rubrik. 

oder bei YouTube unter Markus Rachl.

4. Synchronisieren einzelner Menschen in einer Gruppe

 Das Buch „Stierling Fire“, das in der Transkription am Ende beschrieben ist, beschreibt wie die Navy Seals agieren. Das Überleben des einzelnen Soldaten hängt davon ab wie jeder einzelne die ganze Gruppe wahrnehmen kann. So dass man die Einzelaktionen ausführen und trotzdem als ganze Gruppe agieren kann. Auf den Sportplatz in der Fußballmannschaft ist eines der Beispiele dafür. Was nützt einer Mannschaft wenig, wenn sie einen überragenden Spieler hat, dafür aber nicht als ganze Gruppe Auftritt. Wenn Spiele gewonnen werden von Mannschaften, die keine herausragenden Einzelspieler haben, dann deswegen, weil sie als geschlossene Gruppe auftreten. Jeder kämpft für jeden, jeder weiß was der andere tun wird und welche Laufwege ergehen wird. Deshalb nennt man das dann ein eingespieltes Team.

Es gibt ein schönes Buch, das heißt „Synchron“. Darin werden Prozesse in der Natur beschrieben, wie sich zum Beispiel Glühwürmchen synchronisieren und irgendwann alle gemeinsam im gleichen Takt blinken. Oder in einem Theatersaal der Applaus sich irgendwann zu einem synchronen klatschen organisiert. Hörst du man sich also ganze Gruppen Von Menschen aufeinander ab, der einzelne Klatsch zwar richtet sich aber in den Takt der Gruppe ein.

Es lohnt sich also immer wieder, als ganze Gruppe zu agieren und dadurch erfolgreicher zu sein.

5. Gegen Tendenzen des Missbrauchs von Kindern in der Kirche

Egal, welche Formen des körperlichen Beweglichkeitstrainings eingesetzt werden, es scheint aus meiner Erfahrung, Beobachtung und Recherche wichtig, dass man sich neben aller geistigen Entwicklungen eben auch der körperlichen Weiterentwicklung widmet. Dies bedeutet auch, dass man sich um stetige Beweglichkeit, Geschmeidigkeit und Ausgeglichenheit des Trainings bemüht. es nützt eben nichts, wenn man sich hochgeistig entwickelt, aber körperlich vollkommen verkümmert. Ich wäre auf jeden Fall bereit, in Gremien mitzuarbeiten, die sich für ein engagiertes Körper Training auch in religiösen Richtungen bemüht.

6. Die HWS (Halswirbelsäule) und die Halsmuskeln entspannt trainieren

Für die Halsmuskeln und die HWS (Halswirbelsäule) gibt es mehrere Gründe wieso es wichtig ist sie locker und geschmeidig zu halten. Dort muss das Blut ins Gehirn durch, was wichtig ist, wenn man sich lange Konzentrieren muss, z.B. beim Lesen. 

7. Die Schultern und die Schultermuskeln müssen die Bücher heben

Beweglichkeitsübungen auf Kraft und Dehnung (KiD aus der Myoreflex-Therapie) der Schultermuskeln sind wichtig, um die Arme auch im Alter noch gut anheben zu können. Ansonsten kann es gut sein (was ich oft beobachte), dass man die Arme im Alter nicht mehr über den Kopf heben kann, da beim Lesen von Büchern die Arme eher auf Höhe der Brust gehalten werden. Daraus resultieren dann oft Schulterschmerzen oder Verschleiß im Schultergelenk (Arthrose) oder Sehnenanrisse. 

8. Bauchmuskeln geschmeidig und locker halten, um gut zu Meditieren

Die Bauchmuskeln sollten mit den verschiedenen KiD Kraft in Dehnung (gerade und schräge Bauchmuskeln) Übungen trainiert werden. Aber immer mit dem Oberkörper nach hinten (Sonnengruß), damit Ihr auch im Alter noch aufrecht stehen und gehen könnt. Die Shaolin Mönche zeigen dazu extreme Beispiele. Wir im Westen brauchen es nicht so extrem aber auf jeden Fall das Training in diese Richtung dazu.

9. Beweglichkeit der Rückenmuskeln beim Meditieren

Rückenmuskeln brauchen neben Stärke auch Beweglichkeit. Um dem langen Sitzen beim Lesen geistreicher Texte und Meditationsübungen keine Rückenschmerzen zu entwickeln. Hört euch dazu nochmal die Folge 21 an https://muskel-gesundheit.de/rueckenschmerz-und-die-betrachtung-aus-funktioneller-sicht-folge-021/ .

10. Hüftgelenke und Hüftmuskeln lockern, beim Meditieren

Hüftgelenks-Beweglichkeits-Übungen für die Hüftmuskeln und Hüftgelenke sind nötig, um den einseitigen Sitzpositionen einen Ausgleich zu bieten. Auch wenn Euer Geist noch so gut trainiert ist, Ihr viel meditiert oder versucht außerkörperliche Erfahrungen zu machen mithilfe von Drogen, kann es sein, dass Ihr im Alter eine Arthrose der Hüftgelenke erlebt. Wir können dann mit der Myoreflextherapie nach Dr. Mosetter oder Myohydro-Therapie nach Markus Rachl die Muskeln entspannen, aber dann braucht es immer noch ein körperliches Training für die Muskeln als Ausgleich. Also auch hier die Dehn-Kraft Übungen für die Hüften und Beine regelmäßig trainieren.

11. Ist der Spagat wichtig für die geistige Entwicklung?

Um so weit wie möglich in den Spagat zu kommen, müsst Ihr oft jahrelang trainieren. Um keine Zerrungen in den Muskeln zu provozieren, fangt das Training langsam an. Um eine optimale körperliche Beweglichkeit im hohen Alter zu haben, ist dies anscheinend eine gute Übung. So kann dann das geistige Training flexibel ablaufen. Das bedeutet, viele unterschiedliche Fachbereiche anschauen, unterschiedliche Berufe erlernen, ständig neue Themen erarbeiten etc. 

Fast alle Menschen sind von Kindesbeinen sehr beweglich. Um dies zu erhalten, bietet sich Kampfsport, Tanz oder Kombinationen daraus wie z.B. das Capoeira an. So wie die Mönche im Shaolin Kung Fu, die mit 85 Jahren noch eine unglaubliche Beweglichkeit im Spagat zeigen. 

12. Geistige Entwicklung und Ernährung

Die Mönche aus Shaolin essen mäßig. sie wissen anscheinend schon seit vielen 1000 Jahren, das ist ein Übermaß an Genuss und schadet. Es geht nicht darum, jeglichen Genuss zu vermeiden. aber auf jeden Fall darum, das Übermaß zu lassen. Für einen wachen Geist kann man zum Beispiel Kohlenhydrate reduzieren. Fleisch reduzieren, zum Schutz der Tiere und der Umwelt vielleicht sogar ganz weglassen. Zum Trinken braucht der Mensch eigentlich Wasser, sowie alle Lebewesen dieser Welt. Die schnellsten Läufer, die Geparden trinken, Wasser. Die stärksten Tiere dieser Welt, die Elefanten, trinken Wasser. Also Leute, trinkt Wasser. Aber alleine das schon einzuhalten, ist für viele eben ein harter Entwicklungsschritt. Ich höre oft, es schmeckt aber alles so gut. Das mag sein, hilft uns aber hier nicht weiter.

13. Beweglichkeit des Geistes durch trainieren der Muskeln

Wann fängt man am besten mit dem Training des Körpers an? Wie es die Mönche in Shaolin zeigen, beginnt das harte körperliche Training schon in jungen Jahren. Zwischen vier und sechs Jahren fangen die körperlichen Übungen (aus westlicher Sicht oft Quälereien) an. Dies dient dazu, den Geist zum Durchhalten zu trainieren. Mit den Jahren werden die Übungen immer mehr gesteigert. So dass es einem westlichen Erwachsenen schon schwer wird, einen zehnjährigen Jungen im Kampf zu besiegen. 

Meine Lehrmeister haben die alten Menschen in Klöstern untersucht, die im Alter noch sehr bewegliche Muskeln und Gelenke haben. Sie nehmen die Beine locker hinter den Kopf. Meine Lehrmeister fanden 80-jährige Männer mit jungfräulichen Gelenken, geistig wache, gelehrte Menschen. Dies überzeugte mich schon vor 30 Jahren, dass bewegliche Körper in hohem Alter, Beweglichkeitsübungen und ein geschmeidiger Körper bis ins hohe Alter mindestens genauso wichtig ist, wie ein kräftiger, stabiler Körper und Geist. Aber eben auch das lebenslange Studium unterschiedlicher Bereiche ist für mich heute ein sehr wichtiger Aspekt des Lebens. So lernt man auch, fachübergreifend zu denken. Leider ist diese Art zu denken heute durch eine Bewegung die sich „Querdenken“ nennt in Verruf geraten. Natürlich sollten wir auch hier nicht übertreiben. 

14. Warum Myoreflextherapie und Myohydrotherapie zum Lösen des Körpers?

Myoreflextherapie oder Myohydrotherapie im Wasser bietet uns durch die Art die Muskeln schmerzhaft bewusst zu machen, eine gute Möglichkeit in den Körper hinein zu lauschen. Dort werden wir mit unseren inneren Spannungen vertraut gemacht. Erst wenn uns unsere innere Spannung bewusst wird, können wir die Muster verändern, die dazu führen, dass die Muskeln eine sehr hohe Ruhespannung entwickeln. Dies bedeutet, dass wir immer unter Spannung stehen und nie entspannen können. Nicht entspannen zu können heißt aber, wie auf der Flucht zu sein, zumindest körperlich. Da allerdings Körper und Geist zusammenwirken, wird der Geist auch eher wie auf der Flucht sein als entspannt und ruhig. 

15. Schmerzen am Rücken durch das Lesen vieler Bücher

Übungen für unsere verkrampften Muskeln, können am Rücken auf Dauer Schmerzen lösen. Ursachen für Eure Rückenscherzen sind allerdings in Körper und der Seele (Psyche) zu suchen und zu finden. Auch durch ewiges Studieren von Inhalten, sei es nun am Rechner oder aus Büchern, werden unsere Muskeln am Rücken nicht lockerer. Hier gilt also auch wiederum, einen guten Ausgleich dafür zu finden.

16. Schmerzen an der Schulter durch lesen vieler Bücher

Schmerzen lösen durch bessere Beweglichkeit an den Schultern, ist für viele unserer Patientinnen und Patienten wichtig. Therapeutinnen oder Therapeuten können en den an den Schultern Die Muskeln behandeln und so die Anspannung lösen. Dies sollte allerdings nur als eine Art Feuerwehr nötig sein Punkt viel besser ist es Komma regelmäßig die DehnKraft2go® Übungen durchzuführen. So werden die Muskeln in der Überspannung auf Kraft trainiert, und danach in die Entspannung zu finden. Ein weiterer Schritt In diese Richtung, ist das MyoBoard2go® wenn es in den Handel kommen kann (voraussichtlich Ende 2021).

17. Meridiane gehören zur Bewusstseinserweiterung dazu

Beweglichkeitsübungen bei unseren Bemühungen, Körper und Geist weiterzuentwickeln und beweglich zu trainieren, sind eine gute Grundlage. Unsre Muskelketten und Muskelschlingen sind die Träger für die Meridiane aus der TCM. Da unsere Muskeln unsere Energie zu 80% erzeugen, macht es Sinn, diese so zu trainieren, dass sie locker und geschmeidig bleiben. Dies garantiert nach westlicher Denkweise, dass sie Durchblutungen und die Nerven durchritte an den Faszien freibleiben, beziehungsweise dass die Energie auf den Meridianen fließen kann. Wenn Ihr einzelne Gelenke und Muskeln beweglicher trainiert, sollte Euch bewusst sein, dass Bewegungsabläufe in Beruf, Alltag und Sport eingesetzt werden können.  

18. Entwicklung von Körper und Geist durch richtiges Atmen

Richtiges Atmen beim Üben hilft uns den Geist zu beruhigen. Durch das Zählen der Atemzüge, die doppelt so lange in der Ausatmung wie in der Einatmung sein sollen, sind wir auf unseren Körper konzentriert. Die Gedanken schweifen nicht ständig ab und irren im Gehirn umher. So ist Das Erlernen einer guten Atemtechnik die Grundlage von zum Beispiel Yoga, Apnoetauchen, Physiotherapie, Singen, Musikinstrument und anderen Bereichen, die die Wichtigkeit der Atmung erkannt haben. 

Genauso gut kann man bei anstrengenden körperlichen Trainings, mit einer guten Atemtechnik viel länger Leistung bringen. Wird die Atmung kurz und stoßweise, weiß man, dass die Leistungskurve langsam absinkt. Hört euch dazu noch mal den Podcast Episode Nummer 55 https://muskel-gesundheit.de/?s=atmen an.

Literatur zu durch den Körper den Geist entwickeln

1. Stealing Fire: How Silicon Valley, the Navy SEALs, and Maverick Scientists Are Revolutionizing the Way We Live and Work, Taschenbuch, 8. Mai 2018, von Steven Kotler und Jamie Weahl

2. Shaolin – Du musst nicht kämpfen, um zu siegen! Mit der Kraft des Denkens zu Ruhe, Klarheit und innerer Stärke von Bernhard Moestl, 13. Dezember 2010

3. Wie der Rücken die Seele und die Seele den Rücken heilt: Die Psychologie der Muskeln – Mit hochwirksamen Faszien-Dehnungs-Übungen , von Kurt Mosetter und Reiner Mosetter, 14. September 2015

 

Viel Erfolg und Spaß beim Anhören dieses Themas und herzlichen Dank an Dich für eine Bewertung oder ein kurzes Feedback. Auch wenn Ihr ein Thema habt, über das Ihr Fragen habt, nehme ich es gerne mal als Thema einer Episode auf. 
Menü