Interview mit Luziana Diniz (Bonn): Reiten als Sport trifft Therapie -Folge #078

Luziana Diniz hat sich im Reiten (Reitsport) einen Namen gemacht

Mit ihr zusammen habe ich ein Video zu Ihrer Olympiateilnahme 2021 in Köln gedreht. Reiten und den Sportwettkampf gewinnen, die Gesundheit dabei aber nicht verlieren, ist heute mein Motto. Dabei geht es auch um Loslassen von muskulären Verspannungen, was Pferde direkt wahrnehmen können. Die Leistungsfähigkeit steigert sich dadurch oft schon, was Reiterinnen und Reiter nach den Behandlungen mit Myoreflextherapie auf der Behandlungsliege oder Myohydro-Therapie im Wasser, berichten. Vorhandene Schmerzen verschwinden dann oft zeitgleich mit dem Senken der Muskelspannung in Ruhe (lösen der Verspannungen in der Muskulatur). Auf Dauer kann so Verschleiß an den Gelenken von Reiterinnen und Reitern oft vermieden werden. 

Luziana konnte lernen, dass es wichtig ist die Muskeln so zu trainieren, dass sie in Ruhe locker sind. Damit sind Gelenke, Blutgefäße und Nerven nicht ständig unter Druck und nehmen langfristig Schaden (Arthrose, Bandscheibenvorfall…), wie es heute oft als normal akzeptiert wird. Dazu bedarf es auch einer Atemtechnik, die den Bauch nach außen trainiert (reverse Bauchmuskeltraining). 

1. Luziana Diniz und ihre Arbeit bzw. Erfahrung als Reitlehrerin 

Seit ihrer Kindheit trainiert sie die Muskeln, Gelenke, Bewegungsmuster im Gehirn fürs Reiten. Quasi schon im Mutterlaib wurden die Gene Richtung Reitsport aktiviert. Sie stahlt immer noch viel Energie aus, wenn sie über ihre Reiten-Erfolge und die dabei gesammelten Erfahrungen berichtet. Allerdings ist sie heute auch körperlich mit Rückenschmerzen etwas angeschlagen. Durch die unzähligen Reit-Trainings, Reit-Unfälle etc. und Reit-Wettkämpfe. Seit Jahren kooperiert sie mit meiner Praxis, wenn die von ihr betreuten Reit-Asse Schmerzen entwickeln oder Verletzungen (an Muskeln, Sehnen, Faszien, Bändern) vom Pferde Sport davontragen. In Köln werden die Reiten-Profis mit der Myoreflextherapie nach Dr. Mosetter in meiner Praxis behandelt. Im Wasser ist eine Myo-Therapie (Myohydro) momentan mangels eines geeigneten Bades nicht möglich. 

2. Die Geschichte und sportlichen Erfolge von Luziana Dinizim beim Reiten

„Folge deinen Träumen und gebe niemals auf,“ ist ihr Leitmotiv.

  • Geboren 11.10.1970 in São Paulo, Brasilien
  • Ihre Mutter (Lica) ist achtfache Gewinnerin der Brazilian National Dressage Championships (Guiness Buch der Rekorde)
  • Der Vater und die Brüder waren erfolgreiche Polospieler
  • Sie wechselte nach dem Tod vom Pferd Marko die Disziplin zum Springreiten
  • Als 12-jährig Children’s: Jumping Champion
  • 14- und 18-jährig Junior Jumping Champion
  • Diniz hat Brasilien verlassen, um in Belgien bei Nelson Pessoa zu trainieren
  • Danach ging sie zu Alwin Schockemöhle nach Deutschland
  • Danach mehrere Jahre in den USA und wieder zurück nach Deutschland
  • Sie leitet einen eigenen Spring- und Turnierstall fürs Reiten in Bonn (Wachtberg)
  • Seit 2002 ist der Sponsor Edouard de Rothschild für einen Start für Portugal
  • Diniz spricht fünf Sprachen, unterstützt unterschiedliche soziale Projekte, geht gerne Joggen, liebt Zumba, trainiert Boxen, betreibt Krafttraining und Bogenschießen
  • Sie hat sich ein eigenes Coaching System aufgebaut, übt regelmäßig Meditation, macht verstärkt Atemübungen und entwickelt sich durch spirituelles Coaching weiter.
  • Follow your dreams and never give up.

Schon als kleines Kind begeisterte mich Reiten und die Art den Körper als Einheit mit dem Pferd zu trainieren oder zu bewegen. Vor allem, da man ein 700-800 kg schweres Tier auf dem Reitplatz kontrollieren lernt. 

Die größten sportlichen Erfolge im Reiten von Luziana Diniz

2021

2018

Olympische Spiele Tokio (JPN) Einzelwertung Platz 10

Sieg beim Großen Preis der Schweiz in St. Gallen. Im selben Jahr wurde sie Zweite im Großen Preis von Aachen.

2017 Reiten Europameisterschaft in Göteborg (SWE) Mannschaft Platz 11 und Einzelrang 27 
2016 Reiten Olympische Spiele in Rio de Janeiro (BRA) Platz 19 
2015 Reiten Europameisterschaft in Aachen (GER) Mannschaft Platz 19, Einzel Platz 50 
2014 Reiten Weltcupfinale in Lyon (FRA) Platz 23 
2013 Reiten Weltcupfinale in Göteburg (SWE) Platz 8 
2013 Reiten Europameisterschaft in Herning (DEN) Mannschaft Platz 11, Einzel Platz 16 
2012 Reiten Olympische Spiele in London (GBR) Einzel Platz 17 
2012 Reiten Weltcupfinale ’s-Hertogenbosch (NED) Platz 15 
2011 Reiten Weltcupfinale in Leipzig (GER) Platz 22
2010 Reiten Weltcupfinale Geneva (CHE) Platz 4
2009 Reiten Europameisterschaft Windsor (GBR) Mannschaft Platz 17, Einzel Platz 38
2007 Reiten Europameisterschaft Mannheim (GER) Einzel Platz 57
2006 Reiten Weltreiterspiele Aachen (GER) Einzel Platz 23
2004 Reiten Olympische Spiele Athen (GRE) Mannschaft Neunte, Einzel Platz 38
1994 Reiten Weltreiterspiele Den Haag (NED) Mannschaft Vierte, Einzel Platz 46

Sie bietet heute professionelles Reit-Training für Menschen auf dem Weg zum Reitprofi. Sie leitet einen eigenen Spring- und Turnierstall fürs Reiten in Bonn (Wachtberg).

Ich selbst hatte beim letzten Mal Reiten in Holland am Strand, viel Spaß. Das Aufwärmtraining gehört dabei genauso dazu, wie bei jeder anderen Sportart. Schon morgens früh am Strand oder auf dem Reitplatz bauten wir das DehnKraft Training (Kraft in Dehnung = KiD) in das Aufwärmtraining ein. An der Koppel, auf dem Boden oder an einer Bank. Im Wald zu reiten, machte es mir persönlich immer am meisten Spaß. Oder im Galopp über die Wiesen in der Eifel. 

Mein persönlicher Traum wäre noch, mit einem Pferd durch Kanada zu reiten und ein Zelt und einen Hund dabei zu haben. 

Mit KiD (Kraft in Dehnung) als DehnKraft Reiten, können die Muskeln der Reiterin und der Reiter lang, locker und trotzdem kräftig trainiert werden. Luziana hat schon früh in ihrer Karriere auf Gesundheit und die Muskeln trainiert. Mit Physiotherapeuten oder Physiotherapeutin wurden ihre verspannten Muskeln und Faszien in ganzen Ketten trainiert. Natürlich auch mit herkömmlichen „Stabis“ oder Krafttraining. 

Als Aufwärmtraining bieten sich gerade diese kombinierten Kraft- und Dehnübungen an, da sie nicht sehr viel Zeit in Anspruch nehmen. 

Wir kombinieren diese KiD Kraft in Dehnung als DehnKraft Übungen gerne mit leichten Laufeinheiten. So bleiben die Muskeln geschmeidig, locker, entspannt in Ruhe und die Gelenke verschleißen nicht so wie verkrampften und dauerhaft harten Muskeln der Reiter und Reiterinnen. 

3. Neue Wege im Reit-Sport, um die Muskeln zu trainieren und Gelenkschonend zu agieren

Auch im Reitstall oder auf dem Reitplatz kann man die KiD Kraft in Dehnung als DehnKraft einbauen. Entweder als Einzel-Aufwärmübung oder als Mannschaftstraining. Dass es viel Spaß macht, effektiv, schnell und logisch aufgebaut ist, machen es die Reiterrinnen und Reiter sehr gerne. So kann man auf die lange Sicht Schäden vermeiden.

Schaden vermeiden

Man kann Gelenkschäden langfristig (leider nicht immer) vermeiden, wenn die Muskeln lang genug und entspannt bleiben. Dann entsteht nicht so viel Druck im Gelenk, der dann auf Dauer den Schaden wie Knorpelabrieb und Verschleiß im Gelenk verursacht. 

Muskeln entspannen

Muskeln entspannen bedeutet nicht, dass sie schlaff sind. Dies ist oft eher die Angst, die Menschen antreibt, sich straff zu trainieren und ja nicht zu locker zu sein. Da wäre übrigens schon die Frage: wieviel % von was ist zu locker, wenn es sich nicht z.B. um einen Gendefekt mit schlaffen Muskeln handelt? 

Also Muskeln; Muskelketten und Faszien zu entspannen ist wichtig damit sie dauerhaft wenig Druck auf die Gelenke beim Bewegen und in der Ruhe bringen. So kann man auch langfristig Leistung schmerzfrei abrufen. 

Locker sein

Locker sein macht stark, sagt Erik Franklin (Franklinmethode, Schweizer Sportwissenschaftler). Wenn Muskeln und Faszien locker sind in Ruhe, können Sie beim Anspannen volle Kraft entwickeln, da sie der Gegenspieler nicht abbremst. Gute Muskeln und Faziengewebe sind also in der Ruhe locker und in der Anspannung fest.  

Geschmeidig trainieren

Muskeln und Faszien kann man geschmeidig und locker trainieren. Im Gegensatz dazu auch straff und fest (für die Optik und Anerkennung von außen). Locker und entspannt unter Ruhebedingungen heißt für unsere reitenden Klienten, dass die dann oft schmerzfrei sind.  

Wettkampf gewinnen

So kann man den Wettkampf gewinnen und die Gesundheit nicht verlieren. Es ist oft schwer anzusehen, wie viele auch Reiterinnen und Reiter sich verletzen beim Reitsport. Egal ob beim Voltigieren (Oft ist das ein Einstieg in den Pferdesport mit turnerischem Können, wie in allen Pferdesportarten auch Wissen und Können im Umgang mit dem Pferd), Springreiten oder Westernreiten. Die Gesundheit von Pferd und Reiter ist langfristig von besonderer Wichtigkeit. 

4. Was Reiter/-innen tun können, um Muskeln zu entspannen + Beweglichkeit zu verbessern

Für Reiterrinnen und Reiter gibt es in diesem Sport immer wieder das gleiche Problem: verspannte oder verkrampfte Muskeln, die zu Schmerzen oder Verschleiß an Gelenken (Hüfte, knie, Schulter, Wirbelsäule) führen. Oft sind es die Unterschenkel innen, im Steigbügel, die Hände an den Zügeln oder der Kiefer (Kaumuskeln).

  1. Massagen, Wärme, Rotlicht, Behandlungen lockern die Muskeln zwar, können diese aber nicht strukturell verändern. Es muss immer wieder wiederholt werden. 
  2. Faszien Rolle oder Faszien Ball, um die Muskeln zu lockern haben das Gleiche Problem. Und der Reiz bleibt über die ganze Zeit immer der Gleiche, so dass er immer wieder wiederholt werden muss.

Faszien, Muskelketten und Muskeln kann man in Zukunft (ich aus den 30-jährigen Erfahrungen im Sport und er Therapie die DehnKraft oder Dehnung und Kraft) das MyoBoard2go® zur Selbstbehandlung entwickelt. Nun sind wir fast soweit, dass wir diese verkaufen können.

Bei Interesse kannst Du Dir die Episode Nr. 65 anhören:

https://muskel-gesundheit.de/interview-mit-udo-bodmer-myoboard2go-entwicklung-imschwarzwald-folge-065/ 

Natürlich kann es auch von Reitsportbegeisterten Menscheneingesetzt werden, die sich die Muskeln selbst uns ständig lösen möchten. Als Ausgleich zu den Verspannungen, die ihr Sport auf dem Rücken der Pferde, so mit sich bringt. So können auch Reiterinnen und Reiter sich die verkrampften oder verspannten, gezerrten oder schmerzenden Faszien, Muskelketten und Muskeln immer wieder gezielt selbst zuhause, bei einem Turnier im Ausland oder im Urlaub entspannen.

Wer Interesse an einer Info-Mail hat, kann uns unter shop@muskel-gesundheit.de eine Nachricht zukommen lassen. 

5. Was macht für Dich die Faszination der Behandlung mit Myo (Myoreflex / Myohydro) für Reitsportler aus?

Wenn man viele Sporteinheiten trainieret, ist das schon sehr intensiv von der Belastung der Muskeln, Gelenke, Faszien und der Psyche. Auch die Stürze vom Pferd könne zu Schmerzen oder schlimmen Verletzungen führen. Deshalb brauchen wir eigentlich immer eine Physiotherapeutin oder einen Physiotherapeuten mit am Reitplatz. Was für mich neu war, waren die Myo-Behandlungen (Myohydrotherapie) im Wasser. Bei Rückenschmerzen war das nochmal eine total neue Erfahrung. Die tiefe Entspannung der Muskeln kam durch das ständige leichte Bewegen im warmen Wasser. Die Druckpunkte (Trigger) taten da nicht so weh.

Die Behandlung der Muskeln und Faszien mittels Myoreflextherapie kenne ich schon länger aus der Myo-Praxis in Köln. Dass man Myo auch im Wasser (Myohydrotherapie) anwenden kann, habe ich schon gehört, aber noch nicht selbst spüren können. Für mich war es eine neue und sehr tief bewegende Erfahrung, mit Myohydro-Therapie im Wasser gegen meine Schmerzen behandelt zu werden.  

Zusammen mit den Behandlungen (Myoreflex) auf der Liege waren die Behandlungen im warmen Wasser sehr erfolgreich, bei der Regeneration, zur Vorbereitung von Olympia oder nach meinen Turnieren im Reiten.

Man kann auf der Liege besser am Rücken behandeln, wenn die Reiterin oder der Reiter auf dem Bauch liegt. Im Wasser ist dies in Bauchlage nicht gut behandelbar. Dafür ist die Behandlung der schmerzenden / entzündeten Gelenke im Wasser angenehmer auszuhalten. Da durch den Druck am Muskelansatz, die behandelten sich bewegen, kann man nicht so stark auf den Triggerpunkt drücken. Außerdem entspannt das leichte Bewegen den schmerzenden Körper zusätzlich. 

6. Verletzungen beim Reiten sind geringer, wenn Muskeln locker sind

Die Verletzungsgefahr der Muskeln und Gelenke beim Reiten ist nicht geringer als bei anderen Sportarten. Dies ist so, da man nicht ständig vom Pferd fallen kann. Dazu gibt es inzwischen Fallschule vom Pferd. Das kann ich persönlich den Reitsport treibenden sehr empfehlen. In Haslach bietet mein Bruder (Helmut Rachl) Kurse dazu an. Auf seiner Website https://www.energieimfluss.de/aktuelles/ sind die aktuellen Kursdaten. Durch seine Erfahrungen als Kampfkunsttrainer im Aikido kann er heute sein Wissen und seine Erfahrung zur Vermeidung von Verletzungen bei Reiterinnen und Reitern anbieten. Viel Spaß!

Reiterinnen und Reiter, die diesen Sport oft mit viel Begeisterung ausüben, zählen eher zu den nicht so beweglichen Sportlern. Sie können oft keinen Spagat. Dies ist in anderen Sportarten oft auch nicht der Fall (Fußball, Handball, Fahrrad, Golf …). Im Gegensatz dazu können Turnerinnen und Turner, Tänzerinnen und Tänzer sowie Kampfsport treibende selbstverständlich fast alle einen Spagat, das ist nichts Besonderes. Eher eine Frage des konsequenten Übens. Und für die Leistung ist die Beweglichkeit langfristig mindestens genauso wichtig, wie Kraft du Stabilität. Beim Reiten stellt nicht die Kraft den Joker dar, sondern die Technik und die Lockerheit. Diese lässt sich mit in Ruhe lockeren Muskeln deutlich besser entwickeln als mit viel Kraft. Pferde spüren diese Muskelverspannungen sehr genau. Sie könne die Berührung einer Fliege spüren. 

Also so kräftig wie nötig und so geschmeidig wie möglich ist das Motto auch für die Reiterinnen und Reiter in unserer Behandlung. Ansonsten bremsen verkrampfte Muskeln in Ruhe die Geschwindigkeit der Muskelverkürzung des aktiven bewegenden Muskels und beeinflussen das Pferd. Nach der Behandlung sagte mal eine Reiterin: „Kann es sein, dass mein Pferd anders läuft?“ Das ist so, wenn sich die Muskeln entkrampfen und Schmerzen verschwinden, sitzt man anders im Sattel. 

7.  Luziana Diniz über Reiten vom Anfänger zum Meister 

Der größte Anfängerfehler ist, dass man das Ganze verkrampft und mit zu viel Kraft angeht. Das macht einen kurzatmig und damit weniger leistungsfähig. Sobald die Kraft nachlässt, ist man nur noch verkrampft und kurzatmig. Es gibt Reiterinne, die machen sich eine Erinnerung ans Atmen ans Pferd. Man soll nur dort ihre Kraft einsetzen, wo es notwendig ist und am besten viel und bewusst in den Bauch atmen. Dies erkennt man allerdings erst mit etwas Erfahrung und nach ein paar Trainingseinheiten. 

Anfänger trainieren im Reiten auf einem Niveau, das den anfänglichen Fähigkeiten entspricht. Mit den Jahren des Übens werden die Schlagtechniken natürlich von der Ausführung und der Geschwindigkeit besser. Es gilt: wer schnell sein möchte, soll langsam anfangen. 

8. Reiten und Myo-Therapie zur Entspannung war mir (Autor) wichtig

Mir persönlich war es wichtig, für die vielen akuten und chronischen schmerzgeplagten Sportlerinnen und Sportlern beim Reiten eine Möglichkeit zu finden, sich ein Stück weit selbst zu helfen. Also probierte ich erst mal ein paar Jahre Behandlung der Myoreflextherapie aus, wie die Behandlungen effektiv durchgeführt werden könnte. 

Bei Rückenschmerzen, Hüftschmerzen, Schulterschmerzen… und auch akuten Verletzungen wie Zerrungen konnte ich den Trainierenden oft schon gut helfen. Es gab eine junge Voltigierende, die von ihren Eltern immer eine Behandlung bezahlt bekam, bevor sie zu einem Wettkampf fuhr. 

Bei ernsthafteren Problemen im Reitsport (Arthrose in den Hüften oder Knieen) wie Bandscheibenvorfällen, werden die Muskeln gelöst, damit die zu hohe Ruhespannung nachlassen kann. So kann der Druck von den Strukturen (Gelenke, Faszien, Bänder) genommen werden. Es macht wenig Sinn, immer die Strukturen wie Bänder, Meniskus, Bandscheibe oder Gelenke zu behandeln oder operieren, wenn weiterhin über zu angespannte Muskeln der Druck auf den Strukturen lastet. 

9. Beweglichkeit und Lockerheit beim Reiten, Muskel- und Faszien entspannen

Beim Behandeln von Rückenschmerzen werden die Reize an den Muskel- und Faszien Punkten (Triggerpunkten) gesetzt. So lösen sich die Spannungen in den Muskeln / Faszien oft sehr schnell. Ob ich auf einen solchen Punkt mit meinem behandelnden Finger berühre oder eine Nadel reinsteche, ist für unser Gehirn egal. 

Über die Rückmeldungen der Nervenfasern zum Rückenmark und von dort nach zentral zum Gehirn in den Thalamus (Tor zum Bewusstsein), wo uns dieser Reiz bewusstwird, werden elektrische Impulse (und neuerdings bekannte Druckwellen an der Nervenwand) über Umwandlung in chemische Übertragung geleitet.

10. Selbstbehandlung von Verspannungen am Rücken bei Reitern

Druckpunkte heißen Akupunkturpunkte, Akkupressurpunkte, Muskel- / Faszien Trigger, Shiatsu oder Atemi Punkte. Dies spielt für die Effekte, die wir am Muskel- Faszien Apparat auslösen keine Rolle. Ob eine Therapeutin / Therapeut auf Punkte am ganzen Körper verteilt (oft wird nur da, wo es schmerzt behandelt) drückt oder reinsticht, spielt für unser Gehirn also keine Rolle. Aber der ganze Körper ist wichtig, damit beim Reiten die Muskeln am ganzen Körper auf Verspannungen bzw. Verkrampfungen unter Ruhe Bedingungen abgetastet und behandelt werden.

In der Vorbereitung auf Reit-Training oder einen Reit-Wettkampf, die Faszien und Muskeln lösen und entspannen durch

  1. Myoreflextherapie an Land in der Praxis oder mit
  2. Myohydrotherapie im Wasser,

spielt für unser Gehirn auch keine entscheidende Rolle. Wenn Dir die Schmerztherapeutin oder der Schmerztherapeut sympathisch ist, kannst Du noch besser entspannen. So bekommen wir Menschen, die Reiten trainieren locker, flexibel und wenig verletzungsanfällig (außer bei sehr schweren Stürzen mit Knochenbrüchen).

11. Reiten kann helfen, den Blick nach innen zu schulen

Bei unseren Myo-Behhandlungen geht es für Schmerzpatienten mit chronischen Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall (LWS / HWS) oder Schmerzen an Hüfte, Knie, Schulter, in Form von Schmerzen (oder anderen Symptomen), um maximale Entspannung der Muskeln und Faszien unter Ruhebedingungen. So wie es auch Reiterinnen und Reiter in der Muskulatur brauchen, damit sich die Kräfte nach außen richten können gegen das Pferd und nicht nach innen gegen die eigenen Gelenke. Das Pferd spiegelt die Verspannungen der Reitenden. Es gibt heute schöne Kurse, bei denen Pferde als Spiegel für Verhaltensweisen im Alltag eingesetzt werden z.B. bei Führungskräften.

Am Reitplatz können die unterschiedlichen, reiten spezifischen Bewegungsmuster im Stand oder im Liegen trainierte werden. Behandlungen mit Myoreflextherapie oder im Wasser (Myohydro-Therapie), um die unbewussten Verspannungen zu spüren und zu lösen, gesundes Essen mit wenig Kohlehydraten und viel Spaß ist fast schon garantiert. So kann man wunderbar das Reiten, die Pferde und die Entspannung genießen.  

Durch die Maßnahmen für lockere und entspannte Muskeln in Ruhe lassen sich Ausritte im Gelände schneller und mit einem weiteren Bewegungsradius ausführen. Dies kann im Ernstfall einen entscheiden Vorteil bedeuten.

Die besten funktionierenden Techniken innerhalb der Sportart, die persönlich über die Jahre herausgearbeitet werden. Die 5 Stufen der Entwicklung zum Reitprofi gelten auch hier: 

  1. Anfänger
  2. Könner
  3. Beherrschen
  4. Meister
  5. Großmeister

12. Literatur zu Reiten 

Literatur und Bücher zum Reiten und Pferden gibt es sehr viele. Über Amazon findet Ihr jede Menge passende Reit-Bücher. 

13. Website des beweglichen Reiterin Luziana Diniz: 

www.luciana-diniz.com

Hier sind auch unsere auf Englisch gedrehten KiD (Kraft in Dehnung) als DehnKraft Reiten Videos zu sehen.

Wie immer viel Spaß beim Anhören dieser Episode zum Reiten mit Luziana. Wenn Ihr Anregungen oder Wünsche habt, meldet Euch am besten über eine Mail. 

Viel Erfolg und Spaß beim Anhören dieses Themas und herzlichen Dank an Dich für eine Bewertung oder ein kurzes Feedback. Auch wenn Ihr ein Thema habt, über das Ihr Fragen habt, nehme ich es gerne mal als Thema einer Episode auf.