Kiefer und Kiefergelenkschmerzen -Folge #079

Kieferschmerzen, Verspannung in den Kiefer- und Kaumuskeln und Kieferknacken sind sehr häufig bei unseren Patientinnen und Patienten anzutreffen. Im Interview eine Patientin in der Praxis in Köln, mit erstaunlichem Behandlungsverlauf und Erfahrungsbericht. 

Fr. Yilmaz berichtet über ihre 3 ½ Jahre Behandlungen am Kiefer und Kiefergelenk. Viele Ärzte und Physiotherapeutinnen konnten ihr nicht helfen. Über einen Arzt an der Uniklinik in Bonn bekam sie die Adresse der Praxis für Myo-Therapien in Köln. Mit Myoreflextherapie nach Dr. Mosetter und KiD (Kraft in Dehnung) als DehnKraft-Übungen ist es nach 8 Behandlungen wieder möglich zu kauen und zu essen. 

Frau Yilmaz 

erzählt, dass es eines Tages, wie aus dem Nichts, nicht mehr möglich war, den Kiefer zu bewegen. Das Gelenk schmerzte, bis hin zu Kopfschmerzen. Als erste Anlaufstelle suchte sie einen HNO-Arzt auf, der keine Pathologie feststellen konnte. Danach folgten Zahnärzte, Kieferorthopäden, Neurologen und jede Menge Physiotherapie. Über mehrere Jahre 2-3-mal pro Woche. Alle Bemühungen am Kiefer und der Kaumuskulatur brachten keine Verbesserung. 

Viele 

  1. Dehn-Übungen, 
  2. Triggern der Muskeln im Kiefer durch die m.m. Pterygoidei. Diese gehören zu den Kaumuskeln und bewegen das Kiefergelenk. Beide m.m. pterygoidei haben unterschiedliche Funktionen. 

Die oberflächlichen Muskeln heißen m. temporalis und m. masseter (linkes Bild unten). Das Anspannen des m. pterygoideus med. (rechts unten) bewirkt 

  1. einen Kieferschluss und
  2. ein Vorschieben des Unterkiefers (Protrusion)). 

Der m. pterygoideus lat. (rechts unten) schiebt den Unterkiefer nach vorne und zieht die Bandscheibe (Discus) des Kiefergelenkes nach vorne (ventral). 

pastedGraphic.png pastedGraphic_1.png

Bilder: 

Kiefermuskeln oberflächlich und tief, mit freundlicher Genehmigung: Encephalon (me-di-kom) Karlsruhe, 

Dr. Dr. del Monte und Bohr.

Über die Manipulationen an den Kiefermuskeln wurde es zwar immer kurz besser, aber schon beim Verlassen der Praxis (Physiotherapie) waren die Schmerzen wieder genauso wie vorher und die Beweglichkeit der Kiefergelenke nicht verbessert. So ging es Jahr für Jahr. 

Nach der ersten Behandlung in der Myo-Praxis in Köln, hatte sie wieder etwas Hoffnung, dass ihr das Erklärungsmodell, sowie der Effekt, wenn der Muskel entspannt, etwas Neues aufzeigt.

Heute nach der 8. Behandlung ist es wieder möglich zu kauen und leicht zu beißen, z.B. Toastbrot. 

Zusammen mit Training der Kaumuskeln mit DehnKraft kommen die Kieferbewegungen und die Lust am Essen zurück. Die Lebensfreude hat sich so verbessert, dass auch das familiäre Umfeld die Veränderungen feststellen kann. 

Wenn wir mit unseren Behandlungen beginnen, hören wir erst mal sehr genau zu. Was steht hinter den Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen? Was sind Ängste, die die Betroffenen belasten? Was sind die größten Wünsche? Wie ist die Motivation für die Behandlung? Gab es Operationen oder werden Tabletten eingenommen? Etc.

In der Behandlung selbst, verfolgen wir Kraftvektoren, die vom Zahnapparat und den Kiefermuskeln ausgehen. Diese Kräfte wirken in den ganzen Körper. Die Bilder hat mir ein Zahnarzt in Köln gemalt, der viel von Physik versteht. 

Genau wie die Kraftvektoren in den ganzen Körper wirken, laufen auch Muskel- und Fascienketten, Meridiane aus der Akupunktur. Deshalb sind die Behandlungsverläufe oft ähnlich, aber nicht immer gleich. Die Druckpunkte werden in unterschiedlichen Kombinationen behandelt und kombiniert, so dass im Laufe der Behandlungen alle Muskeln im Körper entspannt werden sollten. Die verspannten Muskeln führen immer wieder zu Problemen am Kiefer und den Kaumuskeln. So bekommen wir die Kieferschmerzen und blockierten Kiefergelenke auf Dauer oft entspannt, schmerzfrei und beweglich. 

Danach folgen die Übungen mit KiD (Kraft in Dehnung) als DehnKraft Training. Für die lange Sicht bekommen unsere Patientinnen und Patienten das MyoBoard an die Hand, um sich täglich selbst die Muskeln am ganzen Körper lösen können. 

Vielen Dank an Frau Yilmaz für die offenen Worte und viel Erfolg auf dem Weg der weiteren Gesundwerdung. 

Viel Erfolg und Spaß beim Anhören dieses Themas und herzlichen Dank an Dich für eine Bewertung oder ein kurzes Feedback. Auch wenn Ihr ein Thema habt, über das Ihr Fragen habt, nehme ich es gerne mal als Thema einer Episode auf.