Pandemie der Muskel-Verspannungen – Folge #097

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Podigee. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Weitere Informationen zu unserem neuen MyoBoard2go zur Selbstbehandlung finden sie auf unserer Website https://myoboardtogo.de/ 

Kann man die diese Art der Muskel-Pandemie bekämpfen?

Was verstehe ich unter einer Pandemie der Verspannungen? Was sind deren Auswirkungen? Jeder Mensch hat einen muskulären „(Finger)Abdruck“ durch Geschichte, Sport, Beruf, Ernährung und Unfällen. Was kann man dagegen tun? Diese und weitere Fragen versuche ich euch dieser Episode „Pandemie der muskulären Verspannungen“ zu erläutern und die Hintergründe näher zu bringen. Außerdem wäre es interessant zu wissen, wann diese Pandemie zu Ende ist. Hat dies Auswirkungen auf die Kosten im Gesundheitswesen? Können wir durch veränderte Muskeln und Trainings etwas dagegen unternehmen? Seid gespannt auf das, was hier kommt.

1. Pandemie der Muskel-Verspannungen

Wie kam ich auf die Idee, einen Podcast „Pandemie der Muskelverspannungen“ zu nennen? In der Praxis behandle ich seit 30 Jahren Menschen an den Muskel Ansätzen. Jeder Mensch hat einen muskulären „(Finger)Abdruck“ durch Geschichte, Sport, Beruf, Ernährung und Unfällen. Wir suchen innerhalb der Muskelketten nach angespannten Muskelfasern. Die daraus resultierenden Kräfte an den Gelenken, führen zu Schmerzen und Veränderungen an den Strukturen auf lange Sicht. Ja bei sehr vielen unterschiedlichen Krankheitsbildern, wie ich weiter unten beschreiben werde, die Menschen schnelle Besserung erfahren wenn die Muskeln entspannen, stellte sich irgendwann die Frage, wieso haben so viele Menschen diese Muskelverspannungen?

Aus heutiger Sicht kommen dazu mehrere Punkte den Betracht:

  1. In welcher Umgebung wächst der Mensch auf, was zu muskulären Verspannungen führt?
  2. Wie sind die Familienstrukturen in denen man groß wird, was zu muskulären Verspannungen führt?
  3. Wie wird man in der Schule behandelt, was zu muskulären Verspannungen führt?
  4. Welchen Beruf erlernt man, was zu muskulären Verspannungen führt?
  5. Welche Sportarten betreibt man, was zu muskulären Verspannungen führt?
  6. Welche Unfälle ereilen einen im Leben, die zu muskulären Verspannungen führen?
  7. Welche Ernährung hat man, was zu muskulären Verspannungen führt?
  8. Usw.

2. Pandemie der Muskel-Verspannungen ist weltweit ein individueller Fingerabdruck

 

Jeder Mensch hat einen muskulären „(Finger)Abdruck“ durch Geschichte, Sport, Beruf, Ernährung und Unfällen. Da ich weltweit viel gereist bin, und Menschen nicht nur in der Praxis beobachte wie sie sich bewegen, fallen diese muskulären Fingerabdrücke wie viele Lebensbereichen auf der ganzen Welt auf. In sehr vielen Reiseberichten und Dokumentarbeiträgen im Fernsehen, kann man auch Menschen in Bewegungsmuster ansehen, die man nicht alle selbst besuchen kann. Wenn sich der Blick im Leben durch Ausbildungen und Training dahin gehend ausrichtet, wie Muskelspannungen und Muskelverspannungen die Bewegungsmuster verändern, fällt einem dies eben auch im Alltag auf. Der alte Grundsatz: die Form folgt der Funktion Bild am Körper des Menschen. Organe haben unterschiedliche Formen, da sie unterschiedliche Funktionen haben. Körperliche Haltungsmuster entstehen daraus, dass Muskeln aus unterschiedlichen Richtungen an den Knochen ziehen.

Daraus resultieren die unterschiedlichsten Symptome resultieren, kann man diese auch behandeln, wenn man die Verspannungen lösen kann. Durch Techniken wie:

  1. Massage
  2. Wärme
  3. Triggerpunktbehandlung
  4. Akupunktur
  5. Osteopathie
  6. Shiatsu
  7. Myoreflextherapie nach Dr. Mosetter
  8. Myohydrotherapie nach Markus Rachl
  9. Shakti-Mat
  10. KiD-Übungen
  11. DehnKraft-Training
  12. v.a

.

Wenn man versucht, die Bewegungsmuster in den unterschiedlichsten Sportarten zu verändern, ist es schwer, wenn man nicht den entsprechenden Muskelzug findet, der dieser Bewegung entgegensteht. Dann kann man zwar beobachten, dass sich dieser Mensch nicht richtig bewegt, das Bewegungsmuster lässt sich aber nicht so einfach verändern. Löst man den entsprechenden Muskel, kann man die Bewegung wieder frei durchführen. Dies macht es für Trainerinnen und Trainer oft schwierig, dass die Trainierenden die Sportartspezifischen Muster korrekt ausführen. Da dies weltweit so ist, kann man von einer Pandemie der Verspannungen sprechen.

Es gibt allerdings Orte in dieser Welt, wo man etwas anderes beobachten kann.

3. Ist die Pandemie der Verspannungen auch bei den Shaolin-Mönchen?

 

Was gibt einen Ort in China, an dem die Mönche im Kloster Shaolin seit Jahrtausenden ihren Körper trainieren. Die große Überschrift lautet: der Geist bestimmt über den Körper. Ihre Weisheit: das höchste Ziel im Leben ist es Komma die Geschmeidigkeit des Körpers zu erhalten. Denn das Harte und Dürre bricht, das Weiche und Biegsame überlebt.

Nach dieser Weisheit trainieren sie ihre muskulären Muster so, dass sie mit einer unglaublichen Kraft und Geschmeidigkeit Bewegungen durchführen können. Die Muskeln reißen nicht ab, die Knochen brechen nicht, die Gelenke verschleißen nicht.

Was wir im Westen allerdings beachten müssen Komma wir sind keine Shaolin-Mönche. Einer meiner ersten Lehrmeister aus Freiburg, Walter Packi, versuchte mich dahingehend zu trainieren. Es waren erstaunliche und schmerzhafte Erfahrungen. Ich möchte diese nicht missen aber auch nicht im Kloster leben.

Wenn ich also von weltweiten Verspannte Muskeln und den Auswirkungen davon spreche, klammere ich diesen Bereich der Shaolin Mönche aus.

4. Pandemie der Verspannungen vs. Pandemie durch Viren bei Menschen

 

Pandemie der Verspannungen

Pandemie durch Viren

Pandemie der Verspannungen betrifft die Faszien und Muskeln der Menschen weltweit. Pandemie der Viren wird durch eine weltweite Verteilung der Viren definiert, ltd. WHO.
Pandemie der Verspannungen

hat unterschiedliche Auswirkungen am Körper.

Pandemie der Viren macht nicht Halt vor Schmerzpatientinnen oder Schmerzpatienten.
Pandemie der Verspannungen betrifft oft

Sportlerinnen und Sportler, auch nach Verletzungen.

Pandemie der Viren kann auch Sportlerinnen und Sportler betreffen, trotz oft besserem Immunsystem durch Bewegung.
Pandemie der Verspannungen:

Faszienrolle oder Faszienball verursacht Schmerz bei der Anwendung.

Pandemie der Viren verursacht Müdigkeit, Schmerz, Fieber, Durchfall usw. bei der Infektion.
Pandemie der Verspannungen

kann HWS oder LWS Schmerzen verursachen.

Pandemie der Viren Ist ein immer mal wieder auftauchendes Phänomen.
Pandemie der Verspannungen kann mit MyoBoard und DehnKraft Training (KiD Übungen nach Dr. Mosetter) entgegengewirkt werden. Pandemie der Viren kann sich über enge menschliche Kontakte verbreiten.
Pandemie der Verspannungen

kann mit Wärme, Massage, Sauna etc. entgegen gewirkt werden.

Pandemie der Viren kann sich über weltweite Flüge verbreiten.
Pandemie der Verspannungen kann mit Faszienrolle oder Faszienball nicht gelöst werden. Pandemie der Viren kann sich durch militärische Einsätze verbreiten (A-B-C Waffen).
Pandemie der Verspannungen kann beim Lösen der Muskeln und Faszien Muskelkater und blaue Flecken verursachen. Pandemie der Viren kann unterschiedliche Auswirkungen haben.

5. Pandemie der Muskel-Verspannungen, das MyoBoard und andere Hilfsmittel zur Selbstbehandlung

 

Man kann verspannte Muskeln und Faszien dieser Art Pandemie mit Hilfsmitteln entspannen:

  1. Verspannungen massieren mit Händen oder Stäbchen bzw. heißen Steinen
  2. KiD Übungen nach Dr. med. K. Mosetter als DehnKraft Training
  3. Faszien Bälle
  4. Wärme
  5. MyoBoard2go® (myoboardtogo.de)
  6. Kälte kurzzeitig
  7. Tennisball
  8. Sauna
  9. Golfball
  10. Injektionen mit NaCl an den Muskelansätzen
  11. ShaktiMat Akupressurmatte oder Akupressurkissen
  12. Das oft durchgeführte Faszientraining zur Entspannung = bewegungstherapeutisch oder sportlich angewandte Trainingsmethode, zur gezielten Förderung der guten Eigenschaften unsres muskulären Bindegewebes, der Faszien.

6. Pandemie der Verspannungen – Beweglichkeit trainieren zur Entspannung

 

Gerade in der Pandemie der Muskel-Verspannung sollte man sich seine Beweglichkeit im Körper (Muskeln, Faszien und Gelenke) trainieren, um die Muskeln und Faszien zu entspannen. Dies ist das ganze Leben lang wichtig um beweglich, schmerzfrei und im besten Fall auch gesund zu bleiben oder zu werden. Mit der KiD-Übungen nach Dr. Mosetter oder dem DehnKraft-Training wie ich das nenne, kann man sich die Muskeln und Faszien in die Länge (Sarkomere werden eingebaut = kleinste funktionelle Einheit im Muskel) trainieren. Dies hat zur Folge, dass der Muskeltonus auf Dauer absinkt. Das dazu passende Training als DehnKraft2go findet Ihr auf der Website www.muskel-gesundheit.de oder bei YouTube unter Markus Rachl.

Bei entsprechendem Training der Faszien und der Muskelketten mit dem MyoBoard ein Leben lang, was uns die Mönche des Shaolin zeigen, haben wir eine weitere Möglichkeit geschaffen sich selbst zu helfen. Täglich ein paar Punkte lösen, um allem was die Muskeln in die Verspannung treibt, etwas entgegen zu setzten Je lockerer die Muskeln und Faszien in der Ruhe, desto beweglicher ist der Körper an den Gelenken. Je fester die Muskeln trainiert werden, desto unbeweglicher wird der Körper und desto mehr Schmerzen treten oft auf.

7. Pandemie der Muskel-Verspannung HWS (Halswirbelsäule) und Halsmuskeln

 

Besonders an der HWS (Halswirbelsäule) und den Halsmuskeln zeigen sich die Auswirkungen der Pandemie der Muskel-Verspannung. Die meisten Menschen, die ich die letzten 30 Jahre in der Physiotherapie, einer Arztpraxis, in der Klinik oder meiner Heilpraktiker Praxis behandelt habe, hatten einen verspannten Nacken. Was mich besonders wunderte, waren Kräftigungsübungen für die Halsmuskeln, die mit immer mehr Kraft immer angespanntere Muskeln der HWS erzeugen. Besonders unsinnig erscheint es im Zusammenhang mit Schulterhochstand. Wenn die Schultern eh schon an den Ohren sind, sind Bewegungen der Arme über den Kopf unsinnig, da mit immer Kraft die Muskeln die Schultern immer mehr hochziehen. Hier muss man die Übung schon so gestalten, dass die Schultern unten sind und die Kraft mit dem Arm nach außen erzeugt wird, ohne die Muskeln zu verkürzen.

So führen also gerade die Kraftübungen der Muskeln im die Verkürzung immer weiter in die Pandemie der Muskel-Verspannungen hinein. Das MyoBoars2go® ist für HWS (Halswirbelsäule) und die Halsmuskeln sehr gut geeignet. Es kann in unterschiedlichen Stufen, steigernd im Liegen oder Sitzen und sogar im Stehen angewendet werden, um sich die Muskeln zu entspannen. Auch in den kleinen Muskeln der Halswirbelsäule lassen sich die Verspannungen und Schmerzen immer wieder lösen. Man kann tief in die verspannten Muskeln und Faszien am Hals drücken (triggern). Es gibt gute Gründe sie immer wieder locker zu bekommen. Das Blut ins Gehirn sollte frei fließen können, was wichtig ist, wenn man sich lange Konzentrieren muss. Die Hirnnerven sollten frei verschaltet werden, weil es sonst zu Symptomen kommt wie (wenn keine Ursache gefunden wird):

  1. Schwindelattacken unklarer Genese
  2. Tinnitus unklarer Genese
  3. Sehstörungen unklarer Genese
  4. Nackenschmerzen unklarer Genese
  5. Kopfschmerz unklarer Genese

8. Pandemie der Muskel-Verspannungen und die passende Ernährung

 

Wenn es um Gesundheit geht, ist die Ernährung zwar ein Faktor, wenn auch nicht der wichtigste. Esst mäßig, also nicht zu viel, dann aber eher egal von was.  Auch gesundes, wenn es zu viel ist, ist zu viel. Heute wissen wir, wie schädlich Kohlehydrate auf unseren Hirnstoffwechsel wirken und welche Auswirkungen das auf unser Immunsystem hat. Es geht aber nicht darum jeglichen Genuss zu meiden. Die alte 80-20 Regel kann uns eine Orientierung geben. 80% gesund essen und 20% sündigen, dann aber mit einem Lachen im Gesicht. Nur bei sehr schwer kranken Menschen handhaben wir das ins er HP-Praxis anders.

 

Für schmerzfreie Muskeln / Faszien und das gesunde Gehirn kann man zum Beispiel Kohlenhydrate reduzieren. Viel warmes Gemüse essen und Fleisch reduzieren, zum Schutz der Tiere und der Umwelt vielleicht sogar ganz weglassen. Zum Trinken braucht der Mensch, sowie alle Lebewesen dieser Welt das Wasser. Das einzuhalten, ist für viele Schmerzpatientinnen und Schmerzpatienten ein guter Entwicklungsschritt.

 

9. Pandemie der Verspannungen: Myoreflex- und Myohydrotherapie

 

Der Pandemie der Verspannungen können wir mit der Myoreflextherapie nach Dr. Mosetter oder der Myohydrotherapie im Wasser nach Markus Rachl gegen behandeln. Sie bieten uns durch die Art die Muskeln schmerzhaft bewusst zu machen, eine gute Möglichkeit in den Körper hineinzulauschen und zu entspannen. Dort werden Euch die individuellen inneren Muskel-Spannungen bewusst gemacht. Gezielte Impulse werden an den Muskelansätzen und den Akupunkturpunkten gesetzt und dadurch die Muskeln und Faszien entspannen. Mit DehnKraft-Training (KiD-Übungen) auf lange und kräftige (entspannt in Ruhe) Muskeln, kann man zuhause die Behandlung selbst weiterführen und Schmerzen selbst lösen.

 

Diese Behandlungen an der Muskulatur haben sich deshalb so bewährt, da man als Therapeutin oder Therapeut mit Ausbildung und Erfahrung, an fast allen Muskeln und Faszien im Körper die Verspannungen tasten und lösen kann. Dadurch dass wir unsere Patientinnen und Patienten nicht nur nach der Schmerzstelle Fragen (außer bei einem akuten Unfall), können wir versuchen, die Geschichte hinter der Schmerz-Stelle zu entdecken. Oft braucht man dazu Anteile aus der Psychologie, der Hirnforschung, der Muskelforschung, der Erfahrung im Tasten der Muskeln sowie den Willen zuzuhören und zu verstehen. Man Schmerzen durch Training nicht besser werden, gibt es nicht zwangsläufig daran, dass die Patienten die Übungen falsch ausgeführt haben oder zu wenig davon trainiert haben. Wenn wir ehrlich reflektieren, liegt es auch daran, dass die Idee hinter den Konzepten zu kurz greift. Die Hirnforschung hat uns da immer wieder die Augen geöffnet und geholfen, diese Mechanismen besser zu verstehen, sowie unsere Patientinnen und Patienten besser zu verstehen.

10. Pandemie der Verspannungen und Rückenschmerz

Rückenschmerzen sind mit die häufigste Schmerz-Erscheinung durch die unterschiedlichsten Ursachen. In der Pandemie der Verspannungen kann das MyoBoard2go® für unsere verkrampften Muskeln / Faszien am Rücken und am Bauchmuskel + tief liegendem m. iliopsoas (Hüftbeuger, der in den Rücken zieht) angesetzt werden. So können sich auf die lange Sicht die Rückenschmerzen nachhaltig verändern. Ursachen für Eure Rückenschmerzen sind allerdings in Körper und Seele (Psyche) zu suchen und zu finden. Unsere Erlebnisse prägen unseren persönlichen seelischen Fingerabdruck genauso, wie den muskulären.

 

Durch Eure Erlebnisse, die individuelle Arbeit oder die Sportarten, werden unsere Muskeln am Rücken nicht lockerer, sondern immer verkrampfter, verspannter und fester. Auch das gezielte Bauchmuskeltraining auf straffe Muskeln und Faszien (Waschbrettbauch) fördert die pandemische Dauer-Verspannung, mit allen daraus resultierenden Schmerzsyndromen. Das ist dann zwar schön (in unserem Kulturkreis) aber nicht zwangsläufig gesund, da dauerhaft angespannt. Auch hier gilt wiederum, einen guten Ausgleich in der Pandemie der Verspannungen mit DehnKraft-training (KiD-Übungen nach Dr. Mosetter) und dem individuell einstellbaren MyoBoard2go® zu schaffen. Für unsere Myoreflextherapie nach Dr. Mosetter oder die Myohydrotherapie im Wasser nach Markus Rachl, ist es von zentraler Bedeutung, die verspannten Bauchmuskeln und den tiefen Bauchmuskel (iliopsoas = Hüftbeuger) zu entspannen und zu lösen. In der Ruhe locker und in der Anspannung ein Waschbrett-Bauch ist das Motto! Dies alles kann helfen, keine Rückenschmerzen zu entwickeln. Hört euch dazu nochmal die Podcast Folge 21 https://muskel-gesundheit.de/rueckenschmerz-und-die-betrachtung-aus-funktioneller-sicht-folge-021/ an.

11. Pandemie der Verspannungen und Schmerzen an der Schulter

 

Schulterschmerzen entstehen oft in der Pandemie der Verspannungen. Oft werden Diagnosen wie Impingement-Syndrom oder Frozen-Sholder gestellt.  Auch Diagnosen wie Arthrose der Schultergelenke oder Supraspinatus-Syndrom. Mit dem MyoBoard2go® und dem DehnKraft-Training der Schultermuskeln und Muskelketten kann eine bessere Beweglichkeit und lockeren Muskeln / Faszien trainiert werden. An den Schultern ist in der Pandemie der Verspannungen für viele unserer Patientinnen und Patienten Schmerz ein ständiger Begleiter. Oft strahlen die Schmerzen auch in die Halswirbelsäule aus. Myoreflex-Therapeutinnen oder Myoreflex-Therapeuten nach Dr. Mosetter haben mit ihren Schmerz-Behandlungen an den Schultern oft gute Erfolge. Hier ist der M. subscapularis ein maßgeblich verspannter Muskel und hat die Faszien verklebt.

 

Die Muskeln manuell zu behandeln und so die Anspannung bzw. Verspannung darin zu lösen ist ein oft erfolgreicher Weg gegen die Schmerzen. Schlau aber anstrengend ist es, regelmäßig die DehnKraft2go®-Übungen unter https://muskel-gesundheit.de/videos/uebungen-grundlagen/

durchzuführen. So werden die Schultermuskeln in der Dehnung auf Kraft trainiert, um danach in die Entspannung zu kommen. Regelmäßige Anwendung in der Pandemie der Verspannungen und dem MyoBoard2go® rund um die Schulter mit all den Muskeln und Faszien ist die perfekte Selbstbehandlung zuhause. Gerade in Zeiten einer Pandemie.

12. Pandemie der Verspannungen und Schmerzen an der Hüfte

 

In der Pandemie der Verspannungen treten oft Hüftschmerzen auf. In den bildgebenden Verfahren lässt sich oft Arthrose der Hüftgelenke nachweisen. Dies ist der Ausdruck einer langanhaltenden Fehlbelastung der Gelenke durch verspannte Muskelzüge und Faszien. Mit DehnKraft-Training der Hüftmuskeln und dem MyoBoard2go® können wir uns Hüft-Beweglichkeit erarbeiten und lockeren Muskeln / Faszien trainieren. An den Hüften beschreiben unserer Patientinnen und Patienten oft Schmerzen durch eine Hüftarthrose. Oft aber auch ohne Verschleißerscheinungen. Myoreflex-Therapeutinnen oder Therapeuten nach Dr. Mosetter (und Myohydro Therapeutinnen oder Therapeuten nach Markus Rachl) können die verspannten Muskeln und Faszien um die Hüften manuell behandeln und so die Anspannung bzw. Verspannung lösen.

 

Effektiv ist es, danach regelmäßig die DehnKraft2go® Übungen für die Hüfte unter https://muskel-gesundheit.de/videos/uebungen-grundlagen/   durchzuführen. Die Muskeln um die Hüftgelenke und die weiterführenden Muskelketten (Faszien) werden in dem Training auf Kraft trainiert, um danach zu entspannen.

Regelmäßige Anwendung der KiD-Übungen nach Dr. Mosetter oder des DehnKraft-Trainings in der heutigen Pandemie der Muskel-Verspannungen kann in Kombination mit dem MyoBoard2go® rund um die Hüfte, mit all den Muskeln und Faszien ist eine gute Selbstbehandlung zuhause.

13. Pandemie der Verspannungen und Schmerzen am Knie

 

Knieschmerzen sind typische Erscheinungen in der Pandemie der Verspannungen durch schlechte Beweglichkeit und verkrampfte Muskeln und Faszien. An den Knien, ist für viele unserer Patientinnen und Patienten ein Schmerz spürbar, der keine Veränderungen (Meniscus-Riss, Meniscus Einklemmung, Kreuzband Riss) durch bildgebende Verfahren zeigt. Oft handelt es sich auch um keine Kniearthrose. Myoreflex-Therapeutinnen oder Therapeuten nach Dr. Mosetter (und Myohydro Therapeutinnen oder Therapeuten nach Markus Rachl) können an den Knien Eure Muskeln und Faszien durch gezielte Druckpunkt-Stimulation manuell behandeln.

 

So kann man die Anspannungen der Muskeln bzw. Verspannungen gut lösen, die zu den Schmerzen führen. Effektiv wird der Behandlungserfolg, wenn regelmäßig die DehnKraft2go®-Übungen Knie unter https://muskel-gesundheit.de/videos/uebungen-grundlagen/  trainiert werden. Danach müssen die Hüft-Muskeln in der Dehnung auf Kraft trainiert werden um anschließend in die Entspannung zu kommen.

Regelmäßige Muskeltraining mit KiD-Übungen als DehnKraft-Training in der Pandemie der Verspannungen und Einsatz des MyoBoard2go® rund um die Kniee mit all den Muskeln und Faszien ist die perfekte Selbstbehandlung zuhause, im Sport und im Urlaub.

14. In der Pandemie der Muskel-Verspannungen das MyoBoard2go® nutzen

 

Langfristige Erfolge an den Muskeln und Faszien zu erzielen, ist in der Pandemie der Verspannungen sehr wichtig. Das MyoBoard2go® kann täglich regelmäßig angewendet werden. Das MyoBoard kann punktgenau angewendet werden und individuell einstellbare Steckverbindungen garantieren eine persönliche Note. So kann der persönliche Fingerabdruck in der Muskulatur bearbeitet werden.  Es ist leicht zu transportieren, stabil, abwaschbar und sehr belastbar. Man kann es überall einsetzen, am ganzen Körper – von Kopf bis Fuß – und in allen Lebenslagen. Am besten so nutzen, wie das Zähneputzen. Mehrmals täglich in der Pandemie der Verspannungen die Muskeln und Faszien mit dem MyoBoard2go® bearbeiten, bevor man Schmerzen hat. Ansonsten ist es wie Zähne putzen anfangen, wenn man schon Zahnschmerzen hat.

15. Pandemie der Muskel-Verspannungen, Meridiane (TCM) gehören dazu

 

Beweglichkeitsübungen gegen die Pandemie der Muskel-Verspannungen sind wichtig, um uns beweglich zu trainieren. Die traditionelle Medizin – TCM – ist dazu eine gute Grundlage. In der Pandemie der Verspannungen sind unsre Muskelketten / Faszienketten und Muskelschlingen die Träger für die Meridiane aus der TCM. In der Heilpraktiker Praxis müssen wir auch auf den ganzen Trigger-Straßen behandeln und nicht nur die Stelle bearbeiten, die schmerzt. Hinter der Schmerzstelle stecken oft alte Unfälle, Sportarten und traumatische Erlebnisse. Da unsere Muskeln unsere Energie zu 80% erzeugen, macht es Sinn, diese so zu trainieren, dass sie locker und geschmeidig bleiben, was uns die Shaolin Mönche perfekt zeigen. Dies garantiert nach unserer westlichen Denkweise, dass sie Durchblutungen und die Nerven durchritte an den Faszien freibleiben und dass die Energie auf den Meridianen fließen kann. Wenn Ihr Eure Gelenke, Faszien und Muskeln beweglich trainiert, hilft Euch das tiefliegende und auch alte Schmerzen zu bekämpfen. In der traditionellen Medizin, (TCM) gehören geschmeidige Bewegungen wie Qi Gong (Bewegungen, die Körper und Geist harmonisieren) oder Tai-Chi zur Therapie. Ebenso Ernährung, Kräuter und Tees.

16. Pandemie der Muskel-Verspannungen und richtiges Atmen

 

Richtiges Atmen beim Üben ist in einer Pandemie der Muskel- und Faszien-Verspannungen wichtig. Durch das Zählen der Atemzüge, die doppelt so lange in der Ausatmung wie in der Einatmung sein sollen, sind wir auf unseren Körper konzentriert. Das Zwerchfell soll zuerst benutzt werden, was dazu führt, dass der bauch sich nach außen wölbt. Dadurch werden die Lungenflügel aufgedehnt und die Luft strömt ein. Erst danach sollten die Atemhilfsmuskeln der HWS (M.m. Scaleni) eingesetzt werden. Wenn man nur mit den oberen Muskeln einatmet, verspannt sich der Nacken bei jedem tiefem Atemzug erneut. Dies hilft uns auch den Schmerz unter Triggerpunkten in Behandlungen in der Physiotherapie oder Heilpraktiker Praxis in Köln (Haslach i.K.) besser auszuhalten, bis die Muskeln und Faszien locker werden. Eine gute Atemtechnik (tiefe Bauchatmung und Bauchmuskeln rausschieben) sind die Grundlage von zum Beispiel Yoga und Apnoetauchen. Auch in unserer Praxis mit Myoreflextherapie nach Dr. Mosetter leiten wir die Bauchatmung an. Dadurch lösen sich oft auch emotionale Erlebnisse aus der Geschichte der Schmerz- Patientinnen und Schmerz-Patienten. Schaut euch dazu noch mal das Video https://www.youtube.com/watch?v=2PMixxCK0N0&t=23s oder https://www.youtube.com/watch?v=dl0f_Wbc9TU (englische Version) an.

17. Dies erscheint, wenn man Pandemie der Verspannungen bei Copilot als Textauftrag eingibt:

Pandemie der Muskelverspannungen: Wie wir unsere Muskeln in Zeiten von COVID-19 entspannen können. Die Corona-Pandemie hat nicht nur unser soziales Leben verändert, sondern auch unseren Körper beeinflusst. Immer mehr Menschen weltweit leiden unter verspannten Muskeln, sei es durch die veränderten Arbeitsbedingungen im Home Office oder den Mangel an Bewegung. In diesem Text beleuchte ich die Ursachen von Muskelverspannungen, gebe Tipps zur Vorbeugung und zeige auf, wie ausreichender Schlaf zur Entspannung beiträgt.

1. Was führt zu verspannten Muskeln?

Home Office und ergonomisches Arbeiten

Die Pandemie hat das Home Office zu einem beliebten Arbeitsmodell gemacht. Doch das stundenlange Sitzen am Schreibtisch kann unsere Wirbelsäule stark beanspruchen. Daher ist es wichtig, den Arbeitsplatz zu Hause ergonomisch einzurichten. Ein optimal ausgerichteter Stuhl, ein passender Tisch, eine korrekt positionierte Tastatur und ein Bildschirm auf Augenhöhe sind entscheidend. Ein leicht nach vorne geneigter Stuhl sorgt dafür, dass unsere Knie nicht über neunzig Grad gebeugt werden. Um Verspannungen im Rücken- oder Nackenbereich zu vermeiden, sollten wir regelmäßig aufstehen, unsere Gliedmaßen strecken und auch andere Aktivitäten wie Wäscheaufhängen nutzen.

2. Mehr Bewegung für einen entspannten Rücken

Bewegung ist das A und O, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Die oft genannten “10.000 Schritte” pro Tag sind eine gute Richtlinie. Doch gerade in Zeiten von Corona erreichen wir diese Ziele selten. Der Weg zum Büro fehlt, Sportstudios sind geschlossen. Daher sollten wir alternative Bewegungsformen suchen: Schwimmen im See, Radfahren in der Stadt, Inlineskaten im Park oder Yoga im Wohnzimmer. Wichtig ist, eine Sportart zu wählen, die uns Freude bereitet und die wir regelmäßig ausüben.

3. Ausreichender Schlaf für die Regeneration

Nicht nur unser Gehirn, sondern auch unsere Bandscheiben und Rumpfmuskulatur benötigen regelmäßigen Schlaf zur Regeneration. Die Corona-Pandemie hat unser Leben verändert, aber ausreichender Schlaf sollte nicht zu kurz kommen. Wer seine Bandscheiben entlasten und Verspannungen vorbeugen möchte, sollte auf eine ausreichende Schlafqualität achten. Denn nur ein entspannter Rücken ist ein gesunder Rücken1.

In diesen herausfordernden Zeiten ist es wichtig, auf unseren Körper zu achten und aktiv gegen Muskelverspannungen vorzugehen. Mit den richtigen Maßnahmen können wir unsere Gesundheit fördern und uns wohler fühlen.

18. Dies erscheint, wenn man Pandemie der Verspannungen bei Google als Suchbegriff eingibt:

 

Nackenschmerzen Corona – Symptom, Hinweis oder …

Die meisten Beschwerden im Nacken im Rahmen einer Corona Infektion sind durch Verspannungen und Verhärtungen aufgrund der Erkrankung und der mangelnden Bewegung …

Muskelschmerzen & Corona: Symptome, Warum und Was …

05.12.2023 — Bei einer Coronavirus-Infektion kann es häufig gleich zu Beginn zu Muskelschmerzen kommen. In den meisten Fällen klingen die Beschwerden mit der …

Weitere Fragen

Was macht Corona mit der Muskulatur?

Wie lange dauert es bis eine Verspannung weg ist?

Wie lange Muskelschwäche nach Corona?

Wie kann man Verspannungen selbst lösen?

Feedback geben

So lindern Covid-19 Patienten Rückenschmerzen

Demnach leiden Corona-Patienten vermehrt unter Rückenschmerzen, weil der Körper aufgrund des Virus geschwächt ist. (Quelle: 20 Minuten Beitrag vom 14. Januar …

Muskuläre Verspannungen – eine Folge der Corona …

04.02.2021 — Es gibt Menschen, die sind ständig verspannt. Wieder andere reagieren nur bei Stress und ungewohnter Aktivität mit Rücken- und …

Rückenschmerzen Corona

06.12.2022 — Für viele Betroffene ist inzwischen aber auch eine COVID-Erkrankung mit Schmerzen im Rücken verbunden. Dabei zählten Rückenschmerzen vor dem …

Chronische Schmerzen in der Pandemie oft verschlechtert

von E Oberhofer · 2022 — Chronische Schmerzen in der Pandemie oft verschlechtert · Weniger Sozialkontakte, weniger körperliche Aktivität · Schmerzpatienten engmaschig …

Mehr Rückenschmerzen aufgrund der Corona-Pandemie

All das führt zu Verspannungen, Nacken-, Schulter- und Rückenschmerzen sowie anderen Beschwerden, was nicht zuletzt unser gesamtes Wohlbefinden beeinträchtigt.

Homeoffice-Rücken: Das neue Leiden in der Corona- …

17.06.2021 — Sie klagen über Verspannungen und Schmerzen, im Rücken, an Schulter und Nacken, sie werden von Kopfschmerzen geplagt. Nicht etwa auf dem …

Post-Covid und Muskelschmerz – RUB News

02.03.2023 — Betroffene Patientinnen und Patienten mit Post-Covid zeigen mikrostrukturelle Muskelveränderungen. Ein spezielles Training könnte dagegen …

Post-COVID: Woher kommen die Muskelschmerzen?

01.04.2023 — Ein ausgewogener Schlaf und regelmäßige Pausen können dazu beitragen, die Muskeln zu entspannen und Schmerzen zu reduzieren. Warme …

Long Covid – Langfristige Folgen einer Corona-Infektion

16.03.2021 — Therapiert werden die Patienten vor allem symptombezogen, das heißt, Schlafstörungen, Schmerzen und Verspannungen werden medikamentös behandelt.

D.I.Y. in Coronazeiten: Nackentape gegen Verspannungen

… COVID-19“. Flüssigkeit aus einer Durchstechflasche wird mit eine Spritze aufgezogen. Impfen | 16.01.2024. STIKO aktualisiert COVID-19-Impfempfehlungen · (kib) …

Symptome Long- und Post-COVID

12.09.2022 — … Corona; Weitere … Long-COVID- und Post-COVID-Symptome: Häufige Langzeitfolgen von Corona … Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur führen.

Inaktivität und Verspannung in Corona-Zeiten vorbeugen

24.11.2021 — Inaktivität und Verspannung in Corona-Zeiten vorbeugen. Forscher im Bereich der Sport- und Präventionsmedizin schlagen Alarm: Dauersitzen ist …

Der Lockdown wirkt als Schmerzverstärker – PMC

von U Münch · 2021 · Zitiert von: 1 — Die Corona-Maßnahmen haben eine Schattenseite: Sie können Pandemischen Stress erzeugen und bei Patienten die Schmerzschwelle senken oder gar …

Einfluss der Coronapandemie auf Schmerzpatienten

von TH Cegla · 2021 · Zitiert von: 4 — Welche Auswirkungen der Pandemie auf ihre Versorgung nehmen Patienten mit chronischen Schmerzen wahr? Influence of the corona pandemic on …

Rückenschmerzen und Covid 19

26.07.2021 — Covid 19 und Rückenschmerzen -die Zusammenhänge Rückenschmerzen sind kein typisches Symptom einer Covid 19 Erkrankung, wenn sie auftreten, …

Corona-Rücken und Corona-Knie

27.11.2020 — … Verspannungen und Wirbelsäulenblockaden, Schulterarmschmerzen und Lumboischialgien. Symptomatische Maßnahmen in Form von physikalischer und ..
Corona-Symptom Gelenkschmerzen: Dauer und Therapie

14.01.2024 — … Coronavirus ausgelöst wurden. Zum anderen kann mangelnde Bewegung während der COVID-19-Erkrankung zu Schmerzen und Steifheit führen. Andere …

Post-Covid-Syndrom: Reha bei Corona-Langzeitfolgen ǀ …

Behandlung in der Post-Covid-Reha-Klinik Reichshof in NRW für Menschen nach Corona-Infektion: Wir therapieren körperliche und psychische Folgen.

Homeoffice wegen Corona: So werden Sie die Schmerzen …

22.01.2021 — Ohne Schmerzen durch das Corona-Homeoffice: Ein starker Rücken macht es möglich. Am besten ist es natürlich, wenn es gar nicht mehr zu Schmerzen …

Muskel- und Gelenkschmerzen nach Corona

21.04.2023 — Muskel- und Gelenkschmerzen können Folge einer Corona-Infektion sein, besonders häufig im Bereich von Nacken, Schulter oder Knien.

Vermeidung von Rückenschmerzen in Corona-Zeiten

09.10.2020 — … Pandemie: Mehr Home Office und … Eine Entwicklung, die durch die Corona-Pandemie noch verstärkt wird. … Um Verspannungen im Rücken- oder …
COVID-19 und das muskuloskelettale System | neue Studien

Eine COVID-19-Infektion kann auch Muskeln und Knochen betreffen. Über die entsprechenden Folgen, Therapien und den Wiedereinstieg ins Training.

Ist die Psyche belastet, schmerzt der Rücken – Gesundheit

15.03.2022 — Seit Pandemiebeginn haben Verspannungen deutlich zugenommen. Schuld sind mentale Belastungen und Homeoffice. Jasmin Altrock. 15. März 2022, 09 …

Haben deine Beckenschmerzen mit der Pandemie zu tun?

10.06.2021 — Viele Patient:innen mit Long-COVID klagen auch noch Monate nach der Ansteckung mit dem Virus über körperliche Symptome, die ihnen das Leben …

Viele gehen zähneknirschend durch die Coronakrise …

25.03.2021 — Viele gehen zähneknirschend durch die Coronakrise: Verspannungen nehmen zu – was dagegen hilft. Durch die Belastung in der Pandemie verspannt …

Eine Leitlinie “Long-/Post-COVID-Syndrom“ für Betroffene, …

Die Erkrankungen mit dem neuartigen Coronavirus ( SARS-CoV-2) werden als COVID-. 19 bezeichnet. Hiervon ist insbesondere die Lunge betroffen, …

Corona: Omikron-Patientinnen berichten von starken …

11.03.2022 — Drei Patientinnen erzählten im Interview mit Business Insider, dass die Schmerzen dabei denen starker Periodenkrämpfe, Nierensteine oder …

Schmerzen und Schlafstörungen bei Post-Covid in den …

von E Glitzner-Zeis — Schmerzen und Schlafstörungen bei Post-Covid in den Griff bekommen · Sanfte Bewegung und Entspannung kann Schmerzen verbessern · Vorsicht vor …

Mehr chronische Schmerzen während der Corona-Pandemie

10.07.2023 — In einer aktuellen Studie gaben Befragte mit chronischen Schmerzen an, dass sich ihr Zustand während der Corona-Pandemie verschlechtert hat.

Corona-Lockdown: Stress für unsere Zähne – Dr. Keller / LD1

Typische Symptome einer CMD sind Kopf- und Zahnschmerzen, aber auch Nackenverspannungen bis hin zu Ohrgeräuschen (Tinnitus). Die durch das Zähneknirschen …

Rückenschmerzen nach Corona. Was kann helfen?

17.01.2024 — … Verspannung oder Überbelastung einer gezielten Muskulatur in Verbindung zu bringen. Wir wissen jedoch, dass eine Corona-Infektion unser …

Post Covid – Schmerzen und Verspannungen von HWS/ …

16.02.2023 — Lass bitte mal Klimmzüge und Liegestütze weg und mach stattdessen reine Halteübungen mit Widerstand. Zum Beispiel einfach Planking. Halten, bis ..Homeoffice: Psychosomatische Symptome nehmen zu

02.02.2021 — Fehlhaltungen im Homeoffice: Beschwerden durch Verspannungen … Arbeitgeber bieten seit Beginn der PandemieVerspannungen führt. So kann ein ..Nackenverspannungen – psychischer Stress als Auslöser

Stundenlanges Sitzen bei der Arbeit am Computer, wenig Bewegung: Die inaktive Haltung führt bei vielen Menschen zu schmerzhaften Verspannungen im Nacken.

18.12.2022 — Es gibt eine Verbindung zwischen seelischem Druck und organischen Leiden wie Schmerzen in Nacken, Schulter oder Lende. Aus: DER SPIEGEL 51/202

Gefahr im Homeoffice – Schmerzen durch Fehlhaltung

29.03.2021 — Dr. Gründler über die Corona Pandemie bedingten Homeoffice Beschwerden – Vorsorgemöglichkeiten und wie wichtig Bewegung in dieser Zeit ist

Corona-Spezial – Ergonomie im Homeoffice: Mit nur zwei …

27.04.2020 — Corona-Spezial – Ergonomie im Homeoffice: Mit nur zwei Tipps Verspannungen vermeiden … Experten. Events. Einblicke. … Der Nacken schmerzt, der …

 

19. Literatur zu Pandemie der Verspannungen oder spezieller zu dem MyoBoard2go®

 

  1. Bei Google gibt es viele Bücher zu Verspannten Muskeln und Faszien und Pandemie.
  2. Bei Amazon gibt es viele Bücher zu Verspannten Muskeln und Faszien und Pandemie.
  3. Im Buchhandel gibt es viele Bücher zu Verspannten Muskeln und Faszien und Pandemie.
Viel Erfolg und Spaß beim Ansehen oder Anhören dieses Themas „Hilfe zur Selbsthilfe“ mit dem MyoBoard (MyoBoard2go®). Herzlichen Dank an Dich für eine Bewertung oder ein kurzes Feedback. Auch wenn Ihr ein Thema habt, über das Ihr Fragen habt, nehme ich es gerne mal als Thema einer Episode auf.