Grundlagen Myoreflex

Myoreflextherapie: Die Grundlagen bei Schmerzen z.B. am Rücken und Arthrose der Gelenke – Folge #006

Warum kann man mit Fingerdruck am Muskel Schmerzen lösen?

Die Myoreflex Grundlagen sind: Anatomie, Anatomie in Funktion, TCM oder nach Dr. med. Kurt Mosetter KCM, Muskelketten, Meridiane und Akupunkturpunkte, Muskelmeridiane nach Bergsmann (Muskelkette + Meridian) Psyche oder die Seele und Trauma, Ernährung nach Glycoplan (Dr. Mosetter) als Grundlage der Muskelspannung Regulation.

Die Vorgehensweise: wir tasten mit langsamem Druckanstieg am Ansatz oder dem Ursprung der Muskeln. Dann wartet Ihr, bis der Schmerz unter dem Finger nachlässt. Man kann auch sagen, es sind die Akupunkturpunkte, die stimuliert werden. Wenn Du mal selbst auf Unterarm drücken möchtest: Taste quer zum Muskelverlauf und fahre mit dem Finger unter Druck über die Muskeln.

Im Kampfsport werden diese Punkte attackiert. Dadurch wird schlagartig – im wahrsten Sinne des Wortes – die Spannung erhöht. Dann berechnet unser Gehirn die Spannung und schaltet die Region ab. Wir haben eine Lähmung (temporär).

Die Effekte: Die Beweglichkeit wird zuerst besser, dann kommt die Schmerzreduktion oder das Lösen von Energieblockaden oder Gelenkblockaden. Zum Schluss die werden die Nerven regenerieren, wenn irgendwo etwas taub oder kribbelig war. Patienten haben wieder was zu lachen, wenn sie beweglicher werden. Es wird an der behandelten Stelle Warm. Bessere Durchblutung und besserer Energiefluss sind die Folge der Behandlung. Die Spannung löst sich. Die Kraft steigt wieder an. Es wird als schmerzhafter Jungbrunnen beschrieben.

Ich werde oft gefragt: Wieso hast Du keine Geräte in deiner Myoreflex Praxis als Heilpraktiker in Köln und Haslach?

Wir behandeln sehr viele angespannte und verkrampfte Menschen. Es gibt noch kein Gerät, dass mir das darstellen kann, was ich für die Myo-Behandlungen brauche. Die verspannten Muskeln muss ich tasten. Aber nicht nur an der Stelle bei einem Tennisarm außen an der schmerzenden Stelle. Diese wird in vielen Praxen bei Orthopäden oder Physiotherapeuten in Köln genau dort behandelt. Wir als Myoreflextherapeuten behandeln auch innen an der Gegenseite, wo sich die Ansätze der Beugemuskeln der Finger befinden. Es gehören aber auch Muskeln in der Kette mit den Faszien bis zur Schulter und dem Hals dazu. Verspannte Muskeln, durch die die Nerven durchziehen, kann man tasten. Wenn Patienten von Orthopäden in Köln die Diagnose schiefes Becken oder Beinlängendifferenz bekommen, kann man das auf Bildern darstellen. Was mir die Bilder nicht zeigen, welche Muskeln ziehen das Becken in den Beckenschiefstand?

Aufgrund von Bildern, die Geräte erstellen können, sind wir verleitet, falsche Rückschlüsse zu ziehen. Wenn Z.B. MRT oder Kernspinn Bilder einen Bandscheibenvorfall zeigen, ziehen wir oft den Rückschluss der Rücken muss mit Massagen, Shiatsu, Osteopathie etc. behandelt oder im schlimmsten Fall operiert werden. Ein anderer Rückschluss kann sein, dass die Bauchmuskeln ihre zu hohe Spannung in Ruhe loslassen müssen, damit die Patienten sich aufrichten und wieder grade stehen können. Das hat man sonst so „nicht auf dem Schirm“!

Menü