Taubheitsgefühl oder Ameisenlaufen in den Händen, gibt es da Hilfe?

Taubheitsgefühle an den Händen oder ein Kribbeln (Ameisenlaufen) dort zu verspüren, nennt man das oft Carpaltunnel-Syndrom. Der Vorschlag schulmedizinisch: Schiene zum schlafen nachts an den Unterarm. Oft wird zur Operation geraten. Oft kommt es zu mehrfach Operationen an der Hand. Wir behandeln die Muskeln im Hals (M.m. scaleni), durch die die Nerven in die Arme ziehen. Im Oberarm müssen die Nerven genauso durch Muskeln, wie im Unterarm. Und dann muss der Nerv, sowie Sehnen unter dem Carpaltunnel durch. Was man noch nicht weiß, an welchen Stellen der Nerv in seinem anatomischen Verlauf, überall unter Druck steht. Nach der Behandlung mit Myoreflextherapie oder Myohydrotherapie können die Patientinnen und Patienten Übungen machen, die die Arme, Unterarme und Hände auf dehnen. In der Dehnposition z.B. im Türrahmen muss dann eine leichte Kraft (Dehnkraft, KiD Kraft in Dehnung) durch Druck gegen die Tür aufgebracht werden (KiD-Übung: Sonnenflug).
Menü