Gesundheitspädagogik

Aktive Gesunderhaltung, statt passives Leiden

Während meiner langjährigen Erfahrung in der Behandlung kranker Menschen erwuchs die Frage: Wie lassen sich diese Probleme vermeiden? Gibt es einen Weg der aktiven Gesunderhaltung, statt nur einer Reaktion auf schon manifeste Störungsbilder?

Früh übt sich…

In der Erziehung unserer Kinder legen wir den Grundstock für ihr späteres Handeln. Ein “Bewusstsein” für den eigenen Körper, die Vielfalt der Bewegungsmöglichkeiten und ein ausgeprägter “Spürsinn” sollten früh angelegt, geübt und stetig erweitert werden. Aus Bewegungsmöglichkeiten erwachsen Handlungskompetenzen, aus dem Körpergefühl resultiert ein Verantwortungsgefühl für den eigenen Leib, das eigene Wohlbefinden.